Lehrende

zurück

Prof. Ricardo Rodrigues

  • Geboren in Nova Friburgo bei Rio de Janeiro, Brasilien
  • Oboenstudium in Brasilien bei José Cocarelli
  • DAAD-Stipendiat in Deutschland bei Ingo Goritzki, Heinz Holliger, Georg Meerwein und in der Meisterklasse von Jochen Müller-Brincken
  • 1. Solo-Oboist an der Staatsoper in Rio de Janeiro
  • Diverse Konzerte als Solist und Kammermusiker sowie Zusammenarbeit mit verschiedenen Komponisten in Brasilien und Deutschland
  • Erforschung einer systematischen Methodik zur Blas- und Fingertechnik, zum Rohrbau und zur Oboentechnik
  • Aufnahme der CDs „Ricardo Rodrigues Oboe” an der Hochschule für Musik Würzburg sowie „Die Oboe in der brasilianischen Musik” – eine wichtige Dokumentation brasilianischer Musik
  • Mehrere Aufsätze über die Oboe und Oboentechnik
  • Kurzzeitige Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik Würzburg
  • Seit 1994 Professor für Oboe an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin