Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü
Bachelor

Allgemeine Informationen

AbteilungKlavier, Komposition, Wissenschaften
UnterrichtsspracheDeutsch
Regelstudienzeit8 Semester
BeginnWinter- und Sommersemester
Voraussetzung
  • besondere künstlerische Begabung nachzuweisen durch Zugangsprüfung (Hauptfach/Pflichtfächer)
  • ausländische Bewerberinnen und Bewerber, die keine deutsche Hochschulzugangsberechtigung vorweisen, müssen über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen nachweisbar durch:
    1. Sprachzertifikat B.2.2 (GER) des Goethe-Instituts oder TestDaF - Niveaustufe 4 des TestDaF Instituts.
    Das Sprachzeugnis ist spätestens zur Immatrikulation vorzulegen.
    2. In den musiktheoretischen Prüfungsteilen des Zulassungsverfahrens ist unter Beweis zu stellen, dass fachbezogene deutschsprachliche Verständigungs- und Studienvoraussetzungen bestehen.
Zugangsprüfung
  • für das Wintersemester: Mai/Juni
  • für das Sommersemester: Januar/Februar

Die Zugangsprüfung findet auf Einladung der Hochschule statt!

Zugangs- und ZulassungsordnungZugangs- und Zulassungsordnung als PDF herunterladen

Zugangsprüfung Klavier

Künstlerisches Prüfungsprogramm

Für die Zugangsprüfung ist folgendes Programm vorzubereiten und mit der Bewerbung einzureichen:

  • vier Werke unterschiedlicher Stilrichtungen, z. B.:
    • J. S. Bach Präludien und Fugen aus dem „Wohltemperierten Klavier“
    • klassische Sonate (alle Sätze)
    • romantisches Werk, z. B. Chopin Ballade
    • modernes Werk freier Wahl
      Alle Werke sind auswendig vorzutragen, mit Ausnahme des modernen Werks.
  • virtuose Etüde
  • Prima vista Spiel
Vorauswahl
  • Die Vorauswahl findet vor dem regulären Zulassungsverfahren statt.
  • Der Bewerber/die Bewerberin spielt zwei Werke, die von der Kommission zur Vorauswahl aus dem eingereichten Programm ausgewählt werden.
  • Die Kommission ist berechtigt, den Vortrag zu unterbrechen oder abzubrechen.
  • Auf Wunsch wird ein Gespräch mit Empfehlungen für die weitere künstlerische Arbeit in Vorbereitung auf nachfol­gende Prüfungen angeboten.

Zugangsprüfung Tonsatz, Gehörbildung

Pflichtfach Tonsatz (schriftlich)
  • Notenkenntnisse im Violin- und Bassschlüssel
  • Kenntnisse der Tonarten und ihrer Vorzeichen in Dur und Moll
  • Kenntnisse der Dur- und Moll-Skalen sowie der modalen Leitern/Kirchentonarten
  • Bestimmen und Notieren von Intervallen im Oktavraum
  • Bestimmen und Notieren von Dreiklängen (Dur, Moll, vermindert, übermäßig) und Dominantseptakkorden, jeweils mit Umkehrungen
  • Kenntnis der Haupt- und Nebenfunktionen in Dur und Moll
  • Aussetzen einer kurzen Kadenz (vierstimmig) nach Funktions- bzw. Stufensymbolen
  • Analyse zwei kurzer Partiturausschnitte unterschiedlicher Epochen
Pflichtfach Gehörbildung (schriftlich)
  • Melodiediktat (barocke und/oder klassische Melodien)
  • Rhythmusdiktat (binäre und ternäre Rhythmen mit Überbindungen und/oder Synkopen)
  • Bestimmen von Dur- und Moll-Skalen sowie der modalen Leitern/Kirchentonarten
  • Bestimmen und Notieren von Intervallen im Oktavraum
  • Bestimmen von Dreiklängen und Dominantseptakkorden mit Umkehrungen (auf- und abwärts)
  • Höranalyse zwei kurzer Musikbeispiele unterschiedlicher Epochen
HochschulwechselStudienbewerberinnen und Studienbewerber, die bereits an einer deutschen RKM-Musikhochschule studiert haben, sind von der Zugangsprüfung in den Pflichtfächern Klavier, Tonsatz und Gehörbildung befreit.
Bei vorhergehendem Studium an einer anderen inländischen oder ausländischen Hochschule kann für die Pflichtfächer Klavier, Tonsatz und Gehörbildung bei Vorlage entsprechender Leistungsnachweise eine Befreiung formlos beantragt werden.

Bewerbung

Bewerbungsfristende
  • für das Wintersemester: 15. April
  • für das Sommersemester: 15. Dezember
Bewerbungsgebühr60,- € mehr
BewerbungsportalOnline-Bewerbung
Master

Allgemeine Informationen

AbteilungKlavier, Komposition, Wissenschaften
UnterrichtsspracheDeutsch
Wählbare SchwerpunkteSolo (Klavierkonzert), Kammermusik, Liedbegleitung
Regelstudienzeit4 Semester
BeginnWinter- und Sommersemester
Voraussetzung
  • Bachelorabschluss (B. Mus.) mit 240 LP/ECTS oder gleichwertiger Abschluss in dem Hauptfach, für das der Master angestrebt wird
  • besondere künstlerische Eignung nachzuweisen durch Zugangsprüfung
Zugangsprüfung
  • für das Wintersemester: Mai/Juni
  • für das Sommersemester: Januar/Februar

Die Zugangsprüfung findet auf Einladung der Hochschule statt!

Zugangs- und ZulassungsordnungZugangs- und Zulassungsordnung als PDF herunterladen

Zugangsprüfung

Künstlerisches Prüfungsprogramm

Für die Zugangsprüfung ist folgendes Programm vorzubereiten und mit der Bewerbung einzureichen:

  • vier Werke unterschiedlicher Stilepochen, darunter
    • eine drei- oder vier-sätzige klassische Sonate
    • ein polyphones Werk (z. B. Bach „Das wohltemperiertes Klavier“)
Vorauswahl
  • Die Vorauswahl findet vor dem regulären Zulassungsverfahren statt.
  • Die Bewerberin/der Bewerber spielt zwei Werke, die von der Kommission zur Vorauswahl aus dem eingereichten Programm ausgewählt werden.
  • Die Kommission ist berechtigt, den Vortrag zu unterbrechen oder abzubrechen.
  • Auf Wunsch wird ein Gespräch mit Empfehlungen für die weitere künstlerische Arbeit in Vorbereitung auf nachfolgende Prüfungen angeboten.
Zugangsprüfung
  • In der Zugangsprüfung spielt die Bewerberin/der Bewerber das eingereichte Programm.
  • Die Zulassungskommission behält sich vor, den Vortrag zu unterbrechen oder abzubrechen.
  • Die BewerberInnen sollen den Nachweis überdurchschnittlicher künstlerischer und pianistischer Begabung erbringen.

Bewerbung

Bewerbungsfristende
  • für das Wintersemester: 15. April
  • für das Sommersemester: 15. Dezember
Bewerbungsgebühr60,- € mehr
BewerbungsportalOnline-Bewerbung
Konzertexamen

Allgemeine Informationen

AbteilungKlavier, Komposition, Wissenschaften
Regelstudienzeit4 Semester
BeginnWinter- und Sommersemester

Voraussetzung

  • Masterabschluss oder gleichwertiger Abschluss in dem Hauptfach, für das das Konzertexamen angestrebt wird mit der Note „sehr gut“ bzw. mindestens 1,3
  • besondere künstlerische Exzellenz nachzuweisen durch Zugangsprüfung
Zugangsprüfung
  • für das Wintersemester: Mai/Juni
  • für das Sommersemester: Januar/Februar

Die Zugangsprüfung findet auf Einladung der Hochschule statt!

Zugangs- und ZulassungsordnungZugangs- und Zulassungsordnung als PDF herunterladen

Zugangsprüfung

Künstlerisches Prüfungsprogramm

Für die Zugangsprüfung ist folgendes Programm vorzubereiten und mit der Bewerbung einzureichen:

  • vier ganze Werke aus vier verschiedenen Stilepochen, darunter
    • ein Werk des Barock 
    • eine klassische drei- oder vier-sätzige Sonate

Die Kommission wählt daraus ein ca. 15-minütiges Programm aus.

  • zusätzlich ggf. ein 1-2-minütiges Blattspiel nach Vorgabe der Kommission

Bewerbung

Bewerbungsfristende
  • für das Wintersemester: 15. April
  • für das Sommersemester: 15. Dezember
Bewerbungsgebühr60,- € mehr
BewerbungsportalOnline-Bewerbung
Jungstudium

Allgemeine Informationen

AbteilungKlavier, Komposition, Wissenschaften
UnterrichtsspracheDeutsch
Dauer der AusbildungDie Ausbildung endet mit Vollendung des 18. Lebensjahres, es sei denn, die Auszubildende/der Auszubildende hat den Besuch der allgemeinbildenden Schule noch nicht abgeschlossen. In diesem Fall endet sie spätestens mit dem Semester, in dem die allgemeinbildende Schule abgeschlossen wird.
BeginnWinter- und Sommersemester
Voraussetzung
  • eine hervorragende musikalisch-künstlerische Begabung und fachliche Eignung
  • ein Lebensalter von höchstens 18 Jahren
  • Nachweis des Besuchs einer allgemeinbildenden Schule
Zulassungsprüfung
  • für das Wintersemester: Mai/Juni
  • für das Sommersemester: Januar/Februar

Die Zulassungsprüfung findet auf Einladung der Hochschule statt!

Zulassungs- und StudienordnungZulassungs- und Studienordnung als PDF herunterladen

Zulassungsprüfung

Künstlerisches Prüfungsprogramm

Die Zulassungsprüfung besteht aus:

  • dem Vortrag von mindestens zwei Werken aus verschiedenen Stilepochen
  • der Überprüfung grundlegender Instrumentaltechnik

Die vorzuspielenden bzw. vorzutragenden Werke werden von den BewerberInnen selbst ausgewählt und sollen dem Lebensalter und Ausbildungsstand angemessen sein.

Bewerbung

Bewerbungsfristende
  • für das Wintersemester: 15. April
  • für das Sommersemester: 15. Dezember
Bewerbungsgebühr60,- € mehr
BewerbungsportalOnline-Bewerbung