Personen

zurück

Prof. Dipl.-Physiotherapeutin Kristin Guttenberg

  • Geboren in Tegernsee
  • Ausbildung zur Physiotherapeutin an der Universitätsklinik Freiburg im Breisgau und Studium der Gesundheitspädagogik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München sowie Aufbaustudium in Authentic Leaderships an der Naropa University in den USA
  • Künstlerische Ausbildung und Projekte in Musik, Theater und Tanz sowie verschiedene Kooperationen mit Stiftungen in den Bereichen Bildung und Kultur
  • Seit 2000 Selbstständigkeit in der Betreuung von freien Künstlern und Ensembles sowie Orchestern und Chören im Bereich Performing Arts Physiology/Musikphysiologie, u. a. Mentales Training, Auftrittscoaching, Physical Coaching, Trainings- und Gesundheitsberatung und Retraining
  • Referentin auf diversen Fachkongressen und Symposien
  • 2001 bis 2008 Lehrbeauftragte für musikphysiologische Fächer an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin sowie an der Universität der Künste Berlin
  • 2006 bis 2010 Dozentin für Performing Arts Physiologie und Physical Coach an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ und am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin
  • Gründungsmitglied sowie von 2009 bis 2010 Kommissarische Leiterin des Kurt-Singer-Instituts für Musikergesundheit der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und der Universität der Künste Berlin
  • Seit 2010 Dozentin für Konzentrationstechniken an der Hochschule für Musik und Theater Rostock
  • Erhalt zahlreicher Förderungen und Preise, u. a. Projektpreis der Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie e.V. im Rahmen des Berliner Programms zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre sowie ein Naropa Honor Scholarship
  • Seit 2008 Gastprofessorin am Kurt-Singer-Institut für Musikergesundheit und seit 2012 Honorarprofessur an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin