Aktuelles

Tannhäuser für Kinder bei den Bayreuther Festspielen

Regiestudierende der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin übernehmen bei den Bayreuther Festspielen die Inszenierung der Wagner-Oper für Kinder seit ihrer ersten Ausgabe. In der Festspielsaison 2017 inszeniert die Regisseurin und Eisler-Studentin Zsófi Geréb Richard Wagners „Tannhäuser“, in der Fassung für Kinder von Katharina Wagner und Markus Latsch. Die Premiere findet am 25. Juli 2016, 11 Uhr, auf der Probebühne der Bayreuther Festspiele statt. Weiterlesen

Kompositionswettbewerb Neue Szenen ausgeschrieben

Zum vierten Mal schreibt die Deutsche Oper Berlin in Kooperation mit der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin den Internationalen Kompositionswettbewerb „Neue Szenen“ aus. Bis zum 15. September 2017 können sich junge Komponistinnen und Komponisten bis 35 Jahre mit einer Arbeitsprobe eines musiktheatralen Werks bewerben. Weiterlesen

startup!music-Preis an STEGREIF.orchester verliehen

Das STEGREIF.orchester erhält den startup!music-Preis 2017 des Fördervereins der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Das junge 24-köpfige Ensemble unter der künstlerischen Leitung von Juri de Marco hat sich seit seiner Gründung 2015 in der Musikwelt bereits einen Namen erspielt. Es erhält ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. Der Hornist Juri de Marco studiert in der Klasse von Prof. Marie-Luise Neunecker an der Hanns Eisler. Weiterlesen

Violinklasse Prof. Kolja Blacher im rbb kulturradio

RBB Kulturradio stellt am 13. Juli in seiner Live-Sendereihe „Die Absolventen“ die Violinklasse von Prof. Kolja Blacher vor. Sie zählen zu den vielversprechendsten Geigerinnen der jüngeren Generation und studieren an der Hanns Eisler: Sonoko Miriam Shimano Welde, Christina Brabetz, Kristine Balanas, Mayumi Kanagawa und Ji Yoon Lee. Weiterlesen

Haydns Mondlandung: Il Mondo della luna

Hobbyastrologe Dottore Ecclitico oder Doktor Ekliptikus hat sich eine besondere Einkommensquelle geschaffen: Er verkauft vielversprechende Mondfernrohre und dem geizigen Kaufmann Bonafede schließlich sogar ein teures Ticket zum Mond. In der Musiktheaterwerkstatt der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin inszenieren Regiestudierende ausgewählte Szenen aus der Oper „Il mondo della luna“ nach dem Libretto von Carlo Goldoni. Weiterlesen

Für Eberhard Feltz zum 80. Geburtstag

Ein Tag mit Gesprächen, Vortrag und Kammermusik an der Hanns Eisler
Prof. Eberhard Feltz lehrt seit mehr als einem halben Jahrhundert, seit 1963, an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Aus Anlass seines 80. Geburtstages veranstaltet die Hochschule am 24. Juni 2017 ein musikalisches Fest zu Ehren des langjährigen Kollegen und international hochangesehenen Kammermusikprofessors. Renommierte Musikerinnen und Musiker sowie Kammermusikensembles sind zu Gast in den Konzerten vom Nachmittag an bis in die späten Abendstunden hinein, darunter das Schumann Quartett, das Vogler Quartett, das Atrium Quartett, die Akademie für Alte Musik, Midori Seiler, Anna Korondi u. a. Eberhard Feltz wird selbst einen Vortrag über „Intiutives Hören – 44 Übungen“ halten. Weiterlesen