Der Rosenkavalier

(Foto: Brooke DiDonato)
(Foto: Brooke DiDonato)

Sophie ist dem Baron Ochs versprochen, ihr Brautwerber Oktavian verliebt sich in das Mädchen und die Marschallin will nicht ablassen von dem jungen Geliebten. Vier Regiestudierende inszenieren Ausschnitte der Oper „Der Rosenkavalier“ von Richard Strauss nach dem Libretto von Hugo von Hofmannsthal. Gemeinsam mit Gesangstudierenden der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin führen sie die Strauss-Oper am 14. und 15. Januar auf der Bühne des Studiosaals auf. Das Bühnenbild entstand in Zusammenarbeit mit Studierenden der TU Berlin. Regie führen Sophie Binder, Christoph Clausen, Gabrielé Bakšytė und Ruth Asralda Haas; die musikalische Leitung hat Jeongwoo Choi. 

Richard Strauss: Der Rosenkavalier 
(Szenenausschnitte)

Noa Beinart, Valentin Bezeçon, Laure-Catherine Beyers, Janneke Dupré, Lawrence Halksworth, Hanna Jung, Clara Kastenholz, Roger Krebs, Mateja Potočnik, Melissa Sofner, Janina Staub, Brynhildur Thorsdottir (Mitwirkende)

Sophie Binder, Christoph Clausen, Gabrielé Bakšytė, Ruth Asralda Haas (Regie)
Prof. Claus Unzen (Mentorat Regie)
Hratschya Gargaloyan, Massimiliano Iezzi, Bangin Jung (Klavier)
Jeongwoo Choi (Musikalische Leitung)
Prof. Byron Knutson (Musikalische Einstudierung)

In Zusammenarbeit mit dem Masterstudiengang Bühnenbild/Szenischer Raum der TU Berlin

Tickets: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro
Kartentelefon 030.20309-2101
Tickets online bestellen