zurück

Gedenkkonzert Friedemann Weigle

Friedemann Weigle (Foto: Molina Visuals)

HfM Hanns Eisler und UdK Berlin erinnern gemeinsam an den verstorbenen Musiker, Lehrer und Freund

Tief betroffen waren die Studierenden und Lehrenden an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und an der UdK Berlin, als Anfang Juli diesen Jahres die Nachricht über den Tod von Prof. Friedemann Weigle eintraf. Als großer Künstler, inspirierender Lehrer und Mensch wird er sehr vielen in Erinnerung bleiben. Der Hanns Eisler war er seit seinem Studium stark verbunden, seit 2007 als Honorarprofessor. An der Universität der Künste Berlin lehrte er mit dem Artemis-Quartett. Beide Hochschulen gedenken Friedemann Weigle in einem gemeinsamen Konzert am Donnerstag, 17. Dezember 2015, im Krönungskutschen-Saal des Neuen Marstalls. Es spielen das Artemis-Quartett, das Arcis Saxophonquartett, das polnische Meccore String Quartet, das Saxophonquartett Clair-Obscur sowie das Segoya Trio. Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten für das Friedemann-Weigle-Programm zur Aufklärung über bipolare Depression bei jungen Musikern im Rahmen der Stiftung Deutsche Depressionshilfe. 

DO 17.12.2015
19 H
Krönungskutschen-Saal

Gedenkkonzert für Friedemann Weigle
Werke von Johann Sebastian Bach/Astor Piazolla, Philip Glass, Alexander Glazunov, Edvard Grieg, Ludwig van Beethoven u.a.

Mitwirkende:
Artemis Quartett
Arcis Saxophon Quartett  
Meccore String Quartet
Clair Obscur Saxophonquartett

Segoya Trio

Stiftung Deutsche Depressionshilfe
Bank für Sozialwirtschaft
Kto: 3474200, BLZ 86020500
IBAN: DE73860205000003474200
SWIFT / BIC: BFSWDE33LPZ
Kennwort: Friedemann-Weigle-Programm

17.12.2015