Kammermusik im Neuen Marstall

Foto: Astrid Ackermann
Foto: Astrid Ackermann

Haydns Streichquartette und Schostakowitschs Klaviertrio, Beethovens Streichtrio und Messiaens Quatuor, die „Metamorphosen“ von Richard Strauss und „Verklärte Nacht“ von Arnold Schönberg, Brahms, Schubert, Schumann  – in einer Reihe von Kammermusikkonzerten spielen Studierende und Lehrende der Hanns Eisler zum Ende des Wintersemesters 2016/17 wieder ein weit gefächertes und spannendes Programm. Die Konzerte finden im Krönungskutschen-Saal und Galakutschen-Saal des Neuen Marstalls statt. Die künstlerische Leitung der bis zu zweistündigen Konzerte haben die Dozenten der Kammermusikabteilung. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei.

Prof. Eberhard Feltz, der seit mehr als einem halben Jahrhundert an der Hanns Eisler Kammermusik unterrichtet und Mentor zahlreicher Ensembles ist, wird außerdem am 8. Februar einen Vortrag zu Haydns Streichquartetten halten. 

DO 2.2. 19 H Galakutschen-Saal I
Dmitrij Schostakowitsch Klaviertrio Nr. 2

SA 4.2. 16 H Krönungskutschen-Saal
Ludwig van Beethoven Streichtrio G-Dur op. 9,1
Olivier Messiaen Quatuor pour la fin du temps

MI 8.2. 19 H, Galakutschen-Saal II
„Versucht es und ihr werdet es finden“
Eine Analyse von Haydns Streichquartetten op. 54 & 55
Prof. Eberhard Feltz

DO 9.2. 19 H Krönungskutschen-Saal
Joseph Haydn Streichquartette op. 54 & 55

SA 11.2. 16 H Krönungskutschen-Saal
Johannes Brahms Klarinettentrio
Johannes Brahms Klavierquartett A-Dur op. 26
Franz Schubert Klaviertrio B-Dur op. 99

SA 18.2. 16 H Krönungskutschen-Saal
Robert Schumann Klaviertrio F-Dur op. 80

SO 19.2. 16 H Krönungskutschen-Saal
Richard Strauss Metamorphosen für 23 Solostreicher (1945)
Arnold Schönberg "Verklärte Nacht" op. 4 für Streichorchester (Fassung von 1943)

Studierende und Lehrende der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
EINTRITT FREI