Professionalisierung

Erfolgreich ins Berufsleben starten

Die meisten Studierenden beginnen bereits während ihres Studiums mit dem Einstieg in den Beruf und müssen sich frühzeitig auf vielfältige Weise bewerben. Der Konkurrenzdruck hat sich den letzten Jahren enorm erhöht, die Zahl der Absolventinnen und Absolventen ist über 30 Prozent gestiegen, gleichzeitig werden vielerorts Planstellen eher abgebaut als geschaffen. Wir wollen Studierende und Absolventen dabei unterstützen, ihre Fähigkeiten und ihr künstlerisches Profil sichtbar zu machen, damit sie sich selbstbewusst im Markt präsentieren können.

Außerdem: In der erst kürzlich  veröffentlichten Studie „Frauen in Kultur und Medien“ des deutschen Kulturrats konnten wir nachlesen, dass das Thema möglicher Diskriminierung auch in der Musikwelt immer noch nicht vom Tisch ist. Vielen Studentinnen ist das nicht bewusst, denn die meisten von ihnen haben während der Schul- und Ausbildungszeit keine negativen Erfahrungen gemacht. Im Berufsleben kann das allerdings anders aussehen, spätestens dann, wenn es z. B. um Familienplanung geht. Hier möchten wir die Studentinnen und Absolventinnen dabei unterstützen, ihre künstlerische Karriere erfolgreich voranzutreiben.

Individuelles Bewerbungscoaching für junge Musikerinnen

Für Studentinnen und Absolventinnen gibt es (gefördert durch das Berliner Chancengleichheitsprogramm BCP) die Möglichkeit, ein Einzelcoaching rund um das Thema Bewerbung in Anspruch zu nehmen.

Die Themen bestimmen Sie selbst, zum Beispiel:

  • Wie kann man ansprechende und formal korrekte Bewerbungen zusammenstellen und gestalten? (Bewerbungsunterlagencheck)
  • Wie bewirbt man sich initiativ?
  • Wie bewerbe ich mich für verschiedene Anlässe (bei Institutionen, Organisationen, Schulen, Hochschulen, bei Agenturen oder für Stipendien etc.?
  • Wie kann ich als Musikerin mein künstlerisches Profil, meine Erfahrungen und Kompetenzen sichtbar machen?
  • Wie kann ich eine Künstleragentur auf mich aufmerksam machen?
  • Wie bereite ich mich optimal auf Vorstellungsgespräche, Präsentationen, Probespiele oder Berufungsverfahren vor?
  • Wie kann ich mit Lücken, die z. B durch Kindererziehung entstanden sind, im Lebenslauf umgehen?
  • Welche „informellen Spielregeln“ sollten beachtet werden?
  • Wie kann ich meine Kontakte und Netzwerke nutzen?
  • Wie sehen Bewerbungsverfahren in Deutschland aus? (Für ausländische Studentinnen)

Oftmals entstehen im Laufe des Gesprächs auch Fragen, die mit Motivation und Strategie zu tun haben:

  • Was tue ich hier eigentlich, und warum?
  • Welche konkreten Ziele habe ich, was möchte ich wann, und vor allem wie erreichen?
  • Und was möchte ich (noch) dafür tun?

    Die Beratung kann also durchaus auch die langfristige Karriereplanung beeinhalten.

 Alle Gespräche werden absolut vertraulich behandelt.

Pro Semester finden außerdem ein bis zwei Blockseminare für Studentinnen statt, in denen Wissen vermittelt und ausgetauscht wird und – ganz wichtig –  ausprobiert und geübt werden kann.

Informationsportal Bewerbung

Hier finden Sie zukünftig einen Downloadbereich in dem sukzessive nützliche und interessante Informationen für alle Studierenden und Absolventen verfügbar gemacht werden:

  • Beispiele für korrekte und ansprechende Bewerbungen
  • Formulierungshilfen
  • Checklisten
  • Adressen
  • Nützliche links
  • Literaturtipps