Weiterbildungsmaster Interpretation der Chormusik

Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bietet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Chorverband im akademischen Jahr 2016/17 bereits im dritten Jahrgang ein mit dem Master abschließendes Weiterbildungsstudium für ChordirigentInnen unter der Leitung von Prof. Jörg-Peter Weigle an.
Inhalt des Studienganges ist die Flexibilisierung der Dirigiertechnik und der Probenmethodik zur Anpassung an die jeweilige Interpretation, sowie das Studium von Werken unterschiedlicher stilistischer Richtungen der sogenannten klassischen Chormusik für gemischten Chor. Unterrichtet werden Dirigiertechnik, Probenpraxis, Intonationsarbeit und Stilistik. Die Werke werden rechtzeitig vor der jeweiligen Arbeitsphase bekannt gegeben und im Selbststudium vorbereitet.

Der Studiengang umfasst vier Arbeitsphasen zu je vier Tagen zwischen Januar und September 2017 an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Die Teilnahme ist als MasterstudentIn oder auch als GasthörerIn (2. bis 4. Arbeitsphase) möglich. Voraussetzungen für das Masterstudium sind ein abgeschlossenes Hochschul- oder vergleichbares Studium und eine mindestens einjährige Praxis als ChordirigentIn.
Die TeilnehmerInnen werden im Technikunterricht aktiv einbezogen und bilden den Übungschor für die MasterstudentInnen. Darüber hinaus steht in jedem Modul zeitweilig ein Vertragschor zur Verfügung, während der vierten, chorsinfonischen Arbeitsphase dann auch das Deutsche Filmorchester Babelsberg.