Kammerorchester

Das Kammerorchester der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin ist im Rahmen des Ausbildungskonzeptes eines der künstlerischen Ensembles der Hochschule. Die ersten Konzerte fanden im Atrium des Quartier 206 und im Apollo-Saal der Deutschen Staatsoper statt. Später entstand eine Kooperation der Stiftung Berliner Philharmoniker mit der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, in deren Rahmen das Kammerorchester u. a. einen Orchesterworkshop mit Sir Simon Rattle durchführte.

Das Kammerorchester engagierte sich zudem bei den Benefizkonzerten der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin e. V.: Im Atrium der Deutschen Bank konzertierte das Ensemble z. B. mit Thomas Quasthoff und Jochen Kowalski sowie zur Eröffnung des Neuen Marstalls am Schloßplatz. Als Solisten wirken Studierende und Dozenten der Hochschule mit, die Dirigate werden von Dozenten und Gästen der Hochschule übernommen.