Das Kritische Orchester®
Werkstatt für interaktives Dirigieren

Nach einer Idee von Klaus Harnisch
Gegründet von Prof. Christhard Gössling
Patronat: Deutsche Orchestervereinigung e. V.

Unter der Schirmherrschaft
der Berliner Philharmoniker
des Konzerthausorchesters Berlin
des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin
des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin

Die Werkstatt für interaktives Dirigieren des Kritischen Orchesters ist ein Projekt zur Förderung dirigentischer Berufsvorbereitung aus der Perspektive des gestaltenden Musikers. Sie wurde gegründet von Prof. Christhard Gössling, dem Rektor der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin von 2000 bis 2008, nach einer Idee von Klaus Harnisch, dem ehemaligen Geschäftsführer des Dirigentenforums des Deutschen Musikrates. 2002 startete sie als „Pilotprojekt“ an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.

In der Werkstatt für interaktives Dirigieren des Kritischen Orchesters begegnen sich werdende Dirigent/innen und erfahrene Orchestermusiker/innen auf eine ungewöhnliche Weise, die so weder durch die Ausbildung vermittelt noch später in der professionellen dirigentischen Praxis nachgeholt werden kann:

Die Werkstatt eröffnet den Dirigierenden ein experimentelles Feld, auf dem sie den erreichten Stand ihrer Fähigkeiten erproben können, dem Orchester ihre musikalischen Visionen zu vermitteln und die Musiker zu stimulieren, diese Vorstellungen zum Klingen zu bringen.

Das Kritische Orchester folgt ihnen hierbei als kollektives Instrument. Zugleich artikuliert es freimütig und öffentlich seine Erwartungen an den Dirigierenden: die Präsenz seiner gestaltenden Energie im gesamten orchestralen Raum. Hierzu öffnet es ihm das Arsenal seiner instrumentalen Gestaltungsmöglichkeiten und reagiert auf empfundene dirigentische Defizite, die der Entfaltung dieses Arsenals nicht dienlich sind, mit einem auf deren Überwindung gerichteten hilfreichen Feedback.

Geführt wird das Kritische Orchester, das sich alljährlich in wechselnden Besetzungen formiert, von Konzertmeistern, Stimmführern und Solobläsern aus allen Berliner und weiteren namhaften deutschen Orchestern.

Weitere Informationen unter www.dirigentenwerkstattinteraktion.de