Slow Listening

Slow Listening - Mittagskonzert

(früher: Carte Plaisir)

Slow Listening präsentiert Konzerte in der Mittagszeit und schafft den Rahmen für lockere Gespräche. Dozenten, Gäste, Studierende und Absolventen der Hochschule gewährleisten die musikalische Qualität von Slow Listening. Clemens Goldberg übernimmt die Moderation und weist den Zuhörer in musikalische Tiefen ein.

»(dieser Konzerttypus) ... versucht Musik wieder wirken zu lassen, weil der Hörer ungeahnte Perspektiven entdeckt. Dies geschieht durch allgemein verständliche Erklärungen, auf der Bühne im Dialog mit den Musikern. Details können mehrfach und in jeweils anderen Kontexten gehört werden. Musik erzählt Geschichten der Zeit ihrer Entstehung, der Komponisten, sie ist aber auch eine immer neue Geschichte für neue Hörer.«
Clemens Goldberg