zurück

Konzert

Musikforum Gendarmenmarkt

Erleben Sie Claudio Bohórquez im Rahmen des nächsten Musikforums in einem abwechslungsreichen Programm! Der vielfach preisgekrönte Cellist wirkt seit 2003 als Gastprofessor und seit 2016 als hauptamtlicher Professor an der Hanns Eisler. Zunächst ist Bohórquez allein mit der Urfassung eines Divertimentos von Penderecki zu hören, der das Stück dem Cellisten und einstigen Lehrer Bohórquez', Boris Pergamenschikow, widmete. Weitere Stücke des Abends sind die Sonate F-Dur von Johannes Brahms im Duo mit dem ungarischen Pianisten Péter Nagy, das zwölfstimmige Cellostück „Windungen“ von Iannis Xenakis, das Bohórquez gemeinsam mit seinem Kollegen Stephan Forck und seinen Studierenden präsentiert, sowie das Oktett in Es-Dur von Mendelssohn, in dem neben Claudio Bohórquez und Stephan Picard einige ihrer Studierenden und Studierende der Eisler-Kollegin Tabea Zimmermann zu hören sind.

Das Musikforum Gendarmenmarkt wurde 1997 in Kooperation mit dem Konzerthaus Berlin gegründet. Seither präsentieren sich im Kleinen Saal des Konzerthauses regelmäßig die neu berufenen Lehrenden sowie Absolventinnen und Absolventen der Hochschule. International renommierte Künstlerinnen und Künstler, darunter Mitglieder der Berliner Philharmoniker, der Staatskapelle und des Konzerthausorchesters Berlin, sind häufig zu Gast bei dieser Veranstaltungsreihe.

Prof. Claudio Bohórquez (Foto: Neda Navaee)

Krzysztof Penderecki Divertimento für Violoncello solo (Urfassung 1994 - Boris Pergamenschikow gewidmet)
Claudio Bohórquez Violoncello

Johannes Brahms Sonate für Violoncello und Klavier F-Dur op. 99
Claudio Bohórquez Violoncello
Péter Nagy Klavier

Iannis Xenakis Windungen für 12 Violoncelli (1976)
Claudio Bohórquez, Beata Antikainen, Guillaume Artus, Lorraine Buzea, Stephan Braun, Benedikt Brodbeck, Stephan Forck, Ariana Kashefi, Haran Meltzer, Raphael Moraly, Josua Petersen, Matthias Trück Violoncello

Felix Mendelssohn Bartholdy Oktett Es-Dur op. 20
Elvira van Groningen, Alexander Kisch, Cesar Laporev, Stephan Picard Violine
Georgy Kovalev, German Tcakulov Viola
Claudio Bohórquez, Jakob Spahn Violoncello