zurück

Musiktheater

Premiere Neue Szenen III: „Die Durchbohrung der Welt“

Ein Opern-Triptychon

Sowjetische Forscher bohrten in den 1970er Jahren im Norden Russlands das tiefste Loch der Welt, seltsame Phänomene wurden angeblich beobachtet und die Legende von der Durchbohrung der Hölle entstand. Diese Tiefenbohrung ist Inspiration für die drei musiktheatralischen Werke der „Neuen Szenen III“, die als Opern-Triptychon in der Tischlerei der Deutschen Oper aufgeführt werden.
Im ersten Teil „My Corporate Identity“ — Libretto: Uta Bierbaum, Musik: Thierry Tidrow — durchzieht ein immer breiter werdender Riss die Teeküche im Büro eines E-Commerce-Unternehmens. „Die timmlosen“ sind die Protagonistinnen und Protagonisten des zweiten Teils, der von Mechanismen zur Überwachung von Individuen handelt — Komposition: Irene Galindo Quero, Libretto: Debo Koetting. Ein riesiges Karstloch eröffnet sich vor Ham, dem Protagonisten von „Tako Tsubo“, nach dem Libretto von Fanny Sorgo, komponiert von Malte Giesen. Ham lässt sich vor Schmerz in einer bluttriefenden Operation das Herz entfernen.

„Die Durchbohrung der Welt“ ist die dritte Ausgabe der „Neuen Szenen“, eine Zusammenarbeit der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin mit der Deutschen Oper Berlin. Die Jury des Kompositionswettbewerbs mit Aribert Reimann, Elena Mendoza und Wolfgang Heiniger vergab den Kompositionsauftrag an Malte Giesen, Thierry Tidrow und Irene Galindo Quero. Die drei Librettistinnen Uta Bierbaum, Debo Koetting und Fanny Sorgo sind Absolventinnen des Studiengangs „Szenisches Schreiben“ der UdK Berlin. Sie erarbeiteten mit der Komponistin und den Komponisten das dreiteilige Musiktheaterwerk.

Neue Szenen II (Foto: Janine Escher)
Neue Szenen II (Foto: Janine Escher)

Drei Auftragswerke der Deutschen Oper Berlin in Kooperation mit der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin

My Corporate Identity
Thierry Tidrow Komposition, Uta Bierbaum Libretto, Zsófia Geréb Regie
Constanze Jader, Marielou Jacquard, Ferdinand Keller, Sunniva Unsgård Mitwirkende

Die Stimmlosen
Irene Galindo Quero Komposition, Debo Koetting Libretto, Anna Melnikova Regie
Patrik Hornak, Karoline Kment, Melissa Sofner, Changbo Wang Mitwirkende

Tako Tsubo
Malte Giesen Komposition, Fanny Sorgo Libretto, Ulrike Schwab Regie
Hanna Jung, Laura Murphy, Yulia Shelkovskaya Mitwirkende


Manuel Nawri Musikalische Leitung
Dorothea Hartmann, Curt A. Roesler Mentorat Dramaturgie
Sven Holm, Claus Unzen Mentorat Regie
Byron Knutson Mentorat Musikalische Einstudierung
Martin Schneuing Musikalische Einstudierung
Martin Bruns Mentorat Gesang
Ivan Ivanov Bühne, Kostüm
Dirk Girschik, Anna von Gehren Produktionsleitung
Echo Ensemble