Jump to searchboxZur Sprachauswahl springenJump to navigationJump to contentJump to footer
Menu

Slow Listening

7.3.2018
12:30 H, € 8.- ERM 5.-
Krönungskutschen-Saal
Neuer Marstall, Schloßplatz 7, 10178 Berlin

Buy ticket Order Hotline 030.20309-2101

Nach dem armenischen Wort „arvest“, Deutsch: „Kunst“, benannte sich das 2015 gegründete ArvesTrio mit Bezug zu den Wurzeln von Pianist Hratschya Gargaloyan und Geiger Davit Khachatryan. Cellistin Rahel Weymar vervollständigt das in Berlin lebende Trio, das im Rahmen der Slow Listening Reihe Dvořáks kontrastreiches Klaviertrio in g-Moll zum Klingen bringt. Während das Werk aufgrund seiner Molltonart einen eher rauen Charakter aufweist, stimmt das Largo leicht nostalgisch. Am Ende wird es tänzerisch: Im dritten Satz klingt ein einfacher tschechischer Volkstanz an, bevor das Finale beschwingt in die Welt der Polka entführt. Verfolgen Sie unter Moderation von Clemens Goldberg die weitreichende Metamorphose der musikalischen Motive des Klaviertrios und lassen Sie sich von der griffigen Tanzrhythmik mitreißen!

Antonín Dvořák Klaviertrio in g-moll, op. 26

ArvesTrio
Davit Khachatryan Violine
Rahel Weymar Violoncello
Hratschya Gargaloyan Klavier

Clemens Goldberg Moderation