Jump to searchboxZur Sprachauswahl springenJump to navigationJump to contentJump to footer
Menu

Jede Note nur für dich

Offene Zuschreibungen und heimliche Zueignungen in der Musik

21.6.2018
18 H, Eintritt frei
Hörsaal 151
Charlottenstraße 55, 10117 Berlin

Quer durch die Musikgeschichte haben exzellente Musikerinnen Komponisten zu Höchstleistungen inspiriert. Wir kennen sie als offene oder heimliche Widmungsträgerinnen bedeutender Musikstücke. Vielfach beeinflussten sie eine Komposition bis ins Detail, in puncto Gattung, Form, Text, Faktur oder gar Programm. Manche Werke sind auch einer zum Ideal verklärten Muse gewidmet. Wer waren diese Interpretinnen? Welche Musikwerke hat ein Musenkuss beflügelt? Zwölf Vorträge renommierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nehmen das folgenreiche Zusammenspiel genauer unter die Lupe. Dabei werden die Ausführungen in einzelnen Fällen durch Live-Musik bereichert, vorgetragen von Studierenden der Hochschule.

Prof. Dr. Ute Henseler (Berlin): „Dass ich Ihr ewiger Schuldner sein werde.“ Pauline Viardot-Garcia als Interpretin von Meyerbeer, Berlioz & Co.