Jump to searchboxZur Sprachauswahl springenJump to navigationJump to contentJump to footer
Menu

Slow Listening

2.10.2019
12:30 H, € 8.- ERM 5.-
Krönungskutschen-Saal
Neuer Marstall, Schloßplatz 7, 10178 Berlin

Buy ticket Order Hotline 030.20309-2101

Clara Schumann soll von Robert Schumann immer wieder zur Liedkomposition animiert worden sein. Selbstkritisch und ohne den Glauben an ihr Talent wies sie die Aufforderungen ihres Mannes zunächst zurück. Das erste Slow Listening-Konzert in diesem Semester zeigt, wie unbegründet die Ängste und Bescheidenheit der Komponistin waren. Claar ter Horst, die Anfang November das von der Hochschule ausgetragene „Fest für Clara“ künstlerisch leiten wird, begleitet Gesangstudierende der Hochschule auf dem Klavier. Vorgetragen werden ausgewählte Lieder des Ehepaares Schumann – in Einzel- oder gemeinsamer Arbeit entstanden.


Clara Schumann Das Veilchen (J. W. von Goethe), Die Stille Lotosblume (Emanuel Geibel)
Robert Schumann Die Lotosblume (Heinrich Heine)
Clara Schumann Der Abenstern (Anonym), Mein Stern (Friederike Serre), Der Mond kommt still gegangen (Emanuel Geibel), Liebeszauber (Emanuel Geibel), Sie liebten sich beide (Heinrich Heine)
Robert Schumann Wenn ich ein Vöglein wär (Anonym)

Frieda-Jolande Barck, Chiara Jarrell, Clara Kastenholz und Carlo Schmitz Gesang
Claar ter Horst Klavier
Clemens Goldberg Moderation