Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü

Rektorin / Rektor

An der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“– Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Dienstherrnfähigkeit – ist das Amt der/des

Rektorin/Rektors

zum 01.10.2019 zu besetzen.


Die Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ verfügt über ein umfassendes und exzellentes Lehrangebot für die künstlerische Ausbildung. Das Studienangebot umfasst die Ausbildung (Bachelor, Master, Konzertexamen/Meisterklasse) u.a. in den Studienfächern Orchesterinstrumente, Gesang, Regie für Musiktheater, Dirigieren, Klavier, Komposition, Musiktheorie und Jazz. Hervorzuheben sind neben dem hochkarätig besetzten Lehrkörper und dem Praxisbezug in der Ausbildung vor allem die Impulse, die für die Studierenden durch Kooperationen mit zahlreichen Kultureinrichtungen der Kulturmetropole Berlin entstehen.

Gesucht wird eine national und international vernetzte Persönlichkeit mit Kompetenz zur kollegialen Leitung der Hochschule, mit Kreativität sowie Integrations- und Kommunikationsfähigkeit nach innen und außen. Sie sollte die Ausbildungslandschaft im Bereich Musik und Theater kennen und die Hochschule konzeptionell weiterentwickeln können. Sensibilität für Gleichstellungsfragen und Diversity wird vorausgesetzt.

Zur Rektorin/zum Rektor kann eine der Hochschule angehörende Hochschullehrerin oder ein Hochschullehrer, sofern sie oder er an der Hochschule hauptberuflich tätig ist, oder eine externe Bewerberin oder ein externer Bewerber gewählt werden. Externe Bewerberinnen oder Bewerber müssen, soweit sie nicht hauptberuflich als Hochschullehrerin oder als Hochschullehrer an einer künstlerischen Hochschule tätig sind, eine abgeschlossene Hochschulausbildung besitzen. Sie sollen aufgrund einer mehrjährigen verantwortlichen und leitenden Tätigkeit, insbesondere an einer künstlerischen Hochschule oder einer anderen kulturellen Einrichtung, über hohe Managementkompetenz verfügen.

Die Rektorin/der Rektor wird vom Erweiterten Akademischen Senat gewählt und vom Berliner Senat für eine Amtszeit von vier Jahren bestellt. Die Wiederwahl ist zulässig. § 55 Abs. 4 Berliner Hochschulgesetz (Übernahmeregelung) findet an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ keine Anwendung.

Für die Dauer der Amtszeit wird die Rektorin/der Rektor zur Beamtin/zum Beamten auf Zeit ernannt. Die Vergütung erfolgt nach BesGr. W3 zuzüglich einer Funktionsleistungszulage. Eine Beschäftigung im Angestelltenverhältnis ist möglich.

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Leitungspositionen an und bittet qualifizierte Frauen ausdrücklich um ihre Bewerbung. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund und Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind ausdrücklich erwünscht.

Der bisherige Amtsinhaber wird sich voraussichtlich erneut bewerben.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 20.01.2019 ausschließlich schriftlich (nicht in elektronischer Form)
an den Regierenden Bürgermeister von Berlin
Senatskanzlei - Wissenschaft und Forschung
Abteilung V
Warschauer Str. 41-42
10243 Berlin.

Wir bitten um Verständnis, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorgaben vernichtet.

Beschäftigte/r im ServiceCenter Personal; 0,5 E9

Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, die weißensee kunsthochschule berlin und die Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" beabsichtigen, für das gemeinsame
ServiceCenter Personal mit Sitz an der Hochschule für Musik Hanns Eisler zum nächst möglichen Zeitpunkt und unbefristet die halbe Stelle einer / eines
Beschäftigten in Entgeltgruppe 9 TV-L
Berliner Hochschulen
zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,7 Stunden.

Arbeitsgebiet:

  • Sachbearbeitung von Personal- und Gehaltsangelegenheiten der studentischen Hilfskräfte und Tutorinnen und Tutoren, von Gastprofessuren und Gastdozenturen sowie der geringfügig Beschäftigten
  • Pflege dieser Vorgänge im Personalverwaltungs- /-abrechnungssystem SAP
  • Prüfen sämtlicher Entgeltnachweise, DEÜV-Meldungen, Lohnsteuerbescheinigungen, Erteilung von Bescheinigungen
  • Abwesenheitsverwaltung einschließlich BEM-Angebote
  • Einpflegen der Abwesenheiten in SAP, Erfassung von Zeitzuschlägen, Überwachung krankheitsbedingter Abwesenheiten einschließlich der entsprechenden Korrespondenz mit den Krankenkassen
  • Büroleitungsangelegenheiten der Sitzhochschule

Anforderungen:

  • Abgeschlossene, einschlägige Berufsausbildung für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst bzw. gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Sehr wichtig sind Kenntnisse im öffentlichen Dienst- und Tarifrecht sowie der damit zusammenhängenden steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Belange, des Hochschul- rechts sowie der einschlägigen IT-Anwendungen (MS/OpenOffice und SAP).
  • Verwaltungserfahrung (idealerweise an einer Hochschule) ist ebenfalls wichtig.
  • Vorausgesetzt werden außerdem vor allem Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit, Selbstständigkeit, Sorgfalt sowie Teamfähigkeit und eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung.

Wir bieten Ihnen:

  • einen Arbeitsplatz im künstlerischen Umfeld der Hochschule und im Herzen Berlins in unmittelbarer Nähe zu Gendarmenmarkt und Konzerthaus
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 9 TV-L Berliner Hochschulen
  • Fortbildungsmöglichkeit
  • Nutzung eines Jobtickets
  • Ein angenehmes Arbeitsklima in einem motivierten Team

Bewerbungen von Frauen und von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns, wenn Sie sich angesprochen fühlen und bitten um Übersendung Ihrer aussagekräftigen Bewerbung bis zum 04.01.2019 bitte ausschließlich schriftlich (nicht in elektronischer Form) an die

Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
ServiceCenter Personal
Charlottenstr. 55
10117 Berlin.

Wir bitten um Verständnis, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorgaben vernichtet.

Beschäftigte/r in der ServiceEinheit Veranstaltungen und Gebäudemanagement (Teilbereich Gebäudemanagement); E 10

An der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin ist weiterhin die unbefristete, halbe Stelle einer / eines Beschäftigten in der ServiceEinheit Veranstaltungen und Gebäudemanagement
(Teilbereich Gebäudemanagement)

Entgeltgruppe 10 TV-L Berliner Hochschulen

mit der anteiligen tariflichen Arbeitszeit von 50 % zu besetzen.
Bis zunächst 30.09.2020 ist die Stelle darüber hinaus vertretungsbedingt auf 70 % aufgestockt.

Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin befindet sich mit zwei denkmalgeschützten, geschichtsträchtigen Gebäuden am Schlossplatz sowie am Gendarmenmarkt in der Mitte Berlins. In der international renommierten Einrichtung unterrichten zahlreiche herausragende Künstlerinnen und Künstler. In über 300 öffentlichen Veranstaltungen im Jahr präsentieren Studierende als Solist_Innen, Kammermusiker_Innen und Mitwirkende in Ensembles und Orchestern das exzellente Ausbildungsniveau.


Arbeitsgebiet:

Planung, Betrieb und Überwachung der Haustechnik samt
Veranlassung von Wartungen und Reparaturen
Organisation interner und externer Dienstleistungen
Bewirtschaftung der entsprechenden Haushaltstitel inkl. Kostenplanung und -kontrolle
Arbeits- und Gesundheitsschutz, Koordination von Arbeitsschutzfragen, Sicherheitskonzeption, Umweltschutz, Gesundheitsmanagement
Flächenmanagement

Anforderungen:

ein Bachelor-Abschluss der Fachrichtung Versorgungstechnik bzw. Energie- und Gebäudetechnik oder vergleichbar                        
Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im technischen bzw. infrastrukturellen Gebäudemanagement (Schwerpunkt Haustechnik)                        
idealerweise Erfahrungen in den Aufgabengebieten Arbeits- und Gesundheitsschutz                        
gute Kenntnisse mit modernen Informationssystemen sowie sehr gute Kenntnisse der einschlägigen Standardsoftware (MS-Office)                        
Für die Aufgabenwahrnehmung wird ein hohes Maß an Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft vorausgesetzt.                         
Außerdem ist ein hohes Maß an Kommunikations-, Kooperations-, und Organisationsfähigkeit und Dienstleistungsorientierung erforderlich sowie ein sicheres Einfühlungsvermögen in (musik-)hochschulspezifische Strukturen und Prozesse wichtig.

Bewerbungen von Frauen und von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn dieses Angebot für Sie interessant ist, wenden Sie sich bitte zunächst telefonisch unter der Nummer (030) 688 305-845 an den Leiter der ServiceEinheit Veranstaltungen und Gebäudemanagement, Herrn Johannes Hellmann.

Volontariat Veranstaltungsmarketing

Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin befindet sich in der historischen Mitte Berlins.
In der international renommierten Einrichtung unter der Leitung von Prof. Robert Ehrlich unterrichten zahlreiche herausragende Künstlerinnen und Künstler. In über 300 öffentlichen Veranstaltungen präsentieren Studierende als Solisten, Kammermusiker und Mitwirkende in Ensembles wie Sinfonieorchester, Kammerorchester und Echo Ensemble für Neue Musik das exzellente Ausbildungsniveau.

Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin sucht ab sofort

eine Volontärin/einen Volontär
im Bereich Veranstaltungsmarketing,

zunächst befristet auf ein Jahr (mit der Option der Verlängerung um ein weiteres Jahr), mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39,4 Stunden. Der Zweck des Volontariats ist darauf ausgerichtet, der Volontärin/dem Volontär einen lehrreichen Einblick in das Veranstaltungsmarketing einer Musikhochschule zu geben.

Wir erwarten von Ihnen

  • ein abgeschlossenes einschlägiges Studium
  • oder eine entsprechende Ausbildung
  • sowie Praktika/Berufserfahrung im Marketing-/ Kulturmanagementbereich,
  • Erfahrungen mit einschlägiger Software (Officeprogramme, Datenbanken, CMS, Grafikprogramme).

Wir bieten Ihnen Einblicke in

  • klassische zentrale Marketinginstrumente,
  • das Spektrum der Corporate Communication,
  • redaktionelle Abläufe
  • sowie Mitarbeit bei der Erstellung verschiedener Marketingpublikationen,
  • praxisbezogene Projektarbeit,
  • und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Vergütung: monatlich 1.574 Euro (brutto)

Bewerbungen von Frauen und von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail
als eine PDF-Datei (nicht über 10 MB) bis zum 25. Januar 2019 an

alexander.piefke@hfm-berlin.de

Hochschule für Musik Hanns Eisler
Alexander Piefke – SE V-G 3
Veranstaltungsmarketing

Volontariat Veranstaltungsmanagement

Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin befindet sich in der historischen Mitte Berlins. In der international renommierten Einrichtung unter der Leitung von Prof. Robert Ehrlich unterrichten zahlreiche herausragende Künstlerinnen und Künstler. In über 300 öffentlichen Veranstaltungen im Jahr präsentieren Studierende als Solist_Innen, Kammermusiker*Innen und Mitwirkende in Ensembles wie Sinfonieorchester, Kammerorchester und Echo Ensemble das exzellente Ausbildungsniveau.

Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin sucht zum 1. März 2019

eine Volontärin/einen Volontär
im Bereich Veranstaltungsmanagement,

zunächst befristet auf ein Jahr (mit der Option der Verlängerung um ein weiteres Jahr), mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39,4 Stunden. Der Zweck des Volontariats ist darauf ausgerichtet, der Volontärin/dem Volontär einen lehrreichen Einblick in das Veranstaltungsmanagement einer Musikhochschule zu geben.

Wir bieten Ihnen Einblicke und binden Sie auch aktiv ein in:

  • die Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Projekten, Proben und Veranstaltungen
  • das Ticketing (Führen des Kartenbüros, Besetzung der Abendkasse, Abrechnung und Belegungsstatistik)
  • die Gema-Angelegenheiten
  • die Vermietung von Räumlichkeiten
  • die Betreuung von Fremdveranstaltungen und Probespielen
  • die Zusammenarbeit mit dem Veranstaltungsmarketing

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes einschlägiges Studium oder eine entsprechende Ausbildung
  • Praktika/erste Berufserfahrung im Kultur- bzw. Veranstaltungsmanagement
  • einschlägige Musikkenntnisse (gute Kenntnisse des klassischen Repertoires)
  • Verhandlungs- und Organisationsgeschick
  • Fähigkeit zur selbständigen Arbeit und Teamarbeit
  • großes Engagement, Flexibilität und Belastbarkeit

Vergütung: monatlich 1.574 Euro (brutto)

Bewerbungen von Frauen und von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail als kumulierte PDF-Datei (nicht über 10 MB) bis zum 25. Januar 2019 an:

johannes.hellmann@hfm-berlin.de

Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
ServiceEinheit Veranstaltungen und Gebäudemanagement
Herrn Johannes Hellmann
Charlottenstr. 55
10117 Berlin
www.hfm-berlin.de