Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü

Bibliothekarin / Bibliothekar; 0,5 E9

An der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin ist zum 01.01.2019 und zunächst befristet auf zwei Jahre die halbe Stelle

einer Bibliothekarin / eines Bibliothekars

in Entgeltgruppe 9 TV-L Berliner Hochschulen zu besetzen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden.

Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin verfügt über ein umfassendes und exzellentes Lehrangebot für die künstlerische Ausbildung. Das Studienangebot umfasst die Ausbildung u.a. in den Studienfächern Orchesterinstrumente, Gesang, Regie für Musiktheater, Dirigieren, Klavier und Komposition. Hervorzuheben sind neben dem hochkarätig besetzten Lehrkörper insbesondere die Impulse,  die für die Studierenden durch Kooperationen mit zahlreichen Einrichtungen der Kulturmetropole Berlin entstehen.

Die Bibliothek der Hochschule dient zur Versorgung der künstlerischen Ausbildung und Lehre in den Studiengängen einschließlich der musikalischen Projekte. Neben ca. 10.000 Büchern und 6.000 audiovisuellen Medien stellen rund 60.000 Musikdrucke (Noten) den Kernbestand der Bibliothek dar. Die Bibliothek steht allen Studierenden, Lehrkräften und Mitarbeitenden der Hochschule zur Verfügung.
Zur Verbesserung der digitalen Recherchestruktur suchen wir für die projektbezogene Mitarbeit bei der Retrokatalogisierung des Notenbestands eine Bibliothekarin / einen Bibliothekar.

Ihre Aufgaben:

  • Retrokatalogisierung von Noten
  • Mitarbeit im Benutzungsdienst

        
Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium der Bibliotheks- und Informationswissenschaft (Bachelor / Diplom-Bibliothekar FH), vorzugsweise mit musikbibliothekarischer Zusatzqualifikation
  • Erfahrung in der Verbundkatalogisierung von Noten
  • Kenntnisse des Regelwerks RDA, besonders bzgl. der formalen Erschließung von Musikalien
  • musikalische Kenntnisse
  • russische Sprachkenntnisse von Vorteil
  • Einsatzbereitschaft; selbständige und konzentrierte Arbeitsweise; Teamfähigkeit
  • Serviceorientierung

Wir bieten:

  • einen Arbeitsplatz im künstlerischen Umfeld der Hochschule und im Herzen Berlins in unmittelbarer Nähe zu Gendarmenmarkt und Konzerthaus
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 9 TV-L Berliner Hochschulen
  • flexible Gestaltung der Arbeitszeit
  • Fortbildungsmöglichkeit
  • Nutzung eines Jobtickets

Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Sie bietet familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns, wenn Sie sich angesprochen fühlen und bitten um Übersendung Ihrer aussagekräftigen Bewerbung bis zum 20.11.2018 entweder schriftlich an:

Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
ServiceCenter Personal, Charlottenstr. 55, 10117 Berlin.

Oder elektronisch an die e-mail-Adresse
Stellenausschreibungen.2013@hfm-berlin.de

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Thomas Nierlin (Tel. (030) 688 305-895).

Wir bitten um Verständnis, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorgaben vernichtet.

Beschäftigte/r in der ServiceEinheit Veranstaltungen und Gebäudemanagement (Teilbereich Gebäudemanagement); E 10

An der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin ist weiterhin die unbefristete, halbe Stelle einer / eines Beschäftigten in der ServiceEinheit Veranstaltungen und Gebäudemanagement
(Teilbereich Gebäudemanagement)

Entgeltgruppe 10 TV-L Berliner Hochschulen

mit der anteiligen tariflichen Arbeitszeit von 50 % zu besetzen.
Bis zunächst 30.09.2020 ist die Stelle darüber hinaus vertretungsbedingt auf 70 % aufgestockt.

Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin befindet sich mit zwei denkmalgeschützten, geschichtsträchtigen Gebäuden am Schlossplatz sowie am Gendarmenmarkt in der Mitte Berlins. In der international renommierten Einrichtung unterrichten zahlreiche herausragende Künstlerinnen und Künstler. In über 300 öffentlichen Veranstaltungen im Jahr präsentieren Studierende als Solist_Innen, Kammermusiker_Innen und Mitwirkende in Ensembles und Orchestern das exzellente Ausbildungsniveau.


Arbeitsgebiet:

Planung, Betrieb und Überwachung der Haustechnik samt
Veranlassung von Wartungen und Reparaturen
Organisation interner und externer Dienstleistungen
Bewirtschaftung der entsprechenden Haushaltstitel inkl. Kostenplanung und -kontrolle
Arbeits- und Gesundheitsschutz, Koordination von Arbeitsschutzfragen, Sicherheitskonzeption, Umweltschutz, Gesundheitsmanagement
Flächenmanagement

Anforderungen:

ein Bachelor-Abschluss der Fachrichtung Versorgungstechnik bzw. Energie- und Gebäudetechnik oder vergleichbar                        
Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im technischen bzw. infrastrukturellen Gebäudemanagement (Schwerpunkt Haustechnik)                        
idealerweise Erfahrungen in den Aufgabengebieten Arbeits- und Gesundheitsschutz                        
gute Kenntnisse mit modernen Informationssystemen sowie sehr gute Kenntnisse der einschlägigen Standardsoftware (MS-Office)                        
Für die Aufgabenwahrnehmung wird ein hohes Maß an Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft vorausgesetzt.                         
Außerdem ist ein hohes Maß an Kommunikations-, Kooperations-, und Organisationsfähigkeit und Dienstleistungsorientierung erforderlich sowie ein sicheres Einfühlungsvermögen in (musik-)hochschulspezifische Strukturen und Prozesse wichtig.

Bewerbungen von Frauen und von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn dieses Angebot für Sie interessant ist, wenden Sie sich bitte zunächst telefonisch unter der Nummer (030) 688 305-845 an den Leiter der ServiceEinheit Veranstaltungen und Gebäudemanagement, Herrn Johannes Hellmann.