Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü

Alumnus Yuval Weinberg neuer Chefdirigent des SWR Vokalensembles

Yuval Weinberg, SWR Vokalensemble © SWR/Alexander Kluge

Yuval Weinberg studierte an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin Chordirigieren in der Klasse von Prof. Jörg-Peter Weigle. Ab der Spielzeit 2020/21 wird er Nachfolger von Marcus Creed als Chefdirigent des SWR Vokalensembles. Der 29-jährige in Israel geborene Dirigent ist jüngster Künstlerischer Leiter eines ARD-Klangkörpers. „Er ist einer der vielseitigsten jungen Chordirigenten mit großer internationaler Erfahrung und perfekt für unsere Ansprüche und unser Repertoire. Im Ensemble erlebe ich eine große Aufbruchstimmung.“ sagte die Managerin des SWR Vokalensembles.

Yuval Weinberg ist seit Sommer 2019 erster Gastdirigent vom „Det Norske Solistkor“ in Norwegen und künstlerischer Leiter des europäischen Ensembles EuroChoir. Regelmäßig arbeitet er u. a. mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks zusammen. Von 2015 bis 2017 war er Dirigent des Osloer Kammerchors NOVA und des Nationalen Jugendchors in Norwegen. Yuval Weinberg ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe. Mit dem Kammerchor NOVA gewann er im Juni 2017 den ersten Preis und den Preis für die beste dirigentische Leistung im Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf. 2016 und 2015 bekam er den Gary Bertini Nachwuchspreis. 2014 erhielt er den 1. Preis beim Internationalen Chordirigierwettbewerb in Wroclaw, 2013 den Sonderpreis der Jury beim Internationalen Wettbewerb für junge Chordirigenten in St. Petersburg. Dem Studium im Fach Orchesterdirigieren an der Musikhochschule Tel Aviv schloss sich ein Chordirigierstudium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und an der Norwegischen Musikhochschule in Oslo an. Weinberg war Stipendiat und Finalist des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats. Musikalische Persönlichkeiten wie Grete Pedersen und Jörg-Peter Weigle prägten seinen musikalischen Werdegang.