Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü

Erfolge beim Max Rostal Wettbewerb

Daniel Cho © Glad Studio
Sào Soulez Larivière © Joerg Alexander Reichardt

Beim Internationalen Max Rostal Wettbewerb an der Universität der Künste Berlin waren Studierende der Hanns Eisler sehr erfolgreich: Daniel Cho, Student von Prof. Kolja Blacher, sowie unsere Absolventin Johanna Pichlmair, die bei Prof. Antje Weithaas und Ning Feng studiert hat, wurden im Violinwettbewerb mit zwei Zweiten Preisen geehrt – die Jury verlieh insgesamt drei Zweite Preise und keinen ersten Preis. Ein Sonderpreis für den Viertplatzierten Teilnehmer ging an Alexander Won-Ho Kim aus der Klasse von Prof. Antje Weithaas. 

Im Viola-Wettbewerb errang Sào Soulez Larivière den Zweiten Preis und den Sonderpreis für die beste Interpretation des Auftragswerks. Er studiert an der Hanns Eisler bei Prof. Tabea Zimmermann. 

Deutschlandfunk Kultur überträgt am 5. April um 20.03 Uhr das Konzert der Finalisten des Wettbewerbs mit der Hamburger Camerata, das am 30. und 31. März im Konzertsaal der Universität der Künste aufgenommen wurde.