Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü

Joel von Lerber in Israel erfolgreich beim ältesten Internationalen Harfenwettbewerb

Der Schweizer Harfenist Joel von Lerber hat den zweiten Preis des renommierten International Harp Contest in Israel gewonnen. Joel von Lerber studiert im Konzertexamen bei Prof. Maria Graf an der Hanns Eisler. Der israelische Wettbewerb, der seit 1959 veranstaltet wird, ist der älteste Harfenwettbewerb überhaupt. Ehrenpräsident ist Maestro Zubin Mehta.

Joel von Lerber, 1991 in Basel geboren, erhielt im Alter von sechs Jahren seinen ersten Harfenunterricht am Konservatorium in Bern, absolvierte 2012 sein Bachelorstudium an der Musikakademie Basel, es folgten 2014 der Master of Arts (Performance) an der Zürcher Hochschule der Künste und 2016 der Master of Music bei Prof. Maria Graf an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Joel legte alle drei Abschlüsse mit Auszeichnung ab. 2019 wird er das Konzertexamen an der Hanns Eisler ablegen. 

Joel von Lerber ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe und wurde während seines Studiums von verschiedenen Stipendien unterstützt, unter anderem vom DAAD und vom Migros-Kulturprozent.