• DE
  • English versionEN

DAAD Preis für Julia Smirnova

Julia Smirnova © Clara Evens

Julia Smirnova ist die diesjährige Preisträgerin des DAAD Preises der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Sie studiert im Bachelor in der Klasse von Prof. Stephan Picard. Der Preis wird von der Hochschule für herausragende künstlerische Leistungen sowie besonderes soziales oder interkulturelles Engagement vergeben und ist mit 1000 EUR dotiert. Die Preisverleihung findet im Wintersemester statt.

Die 23jährige Geigerin Julia Smirnova studiert seit 2017 in Berlin, zunächst bei Prof. Antje Weithaas und seit 2019 bei Prof. Stephan Picard. Als Kammermusikerin spielt sie im New Classic Duo zusammen mit dem Cellisten Konstantin Manaev und ist außerdem seit 2015 regelmäßig auf Einladung des Dirigenten Teodor Currentzis mit dem Orchester musicAeterna in Europa und den USA unterwegs. Konzerte führten u.a. in das Auditorio Nacional Madrid, das Teatro alla Scala in Mailand, die Elbphilharmonie Hamburg, ins Konzerthaus Wien, die Berliner Philharmonie, das Mariinsky Theater St. Petersburg sowie zur Ruhrtriennale nach Bochum.

1997 im Komsomolsk-am-Amur in Russland geboren, ist Julia Smirnova bereits mehrfache Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe. Sie gewann u.a. den 1. Preis beim Internationalen „Masur“ Violinwettbewerb in St.-Petersburg und den 1. Preis beim VIII. Nationalen Streicher Wettbewerb im russischen Twer. Ihr Studium begann sie an der Spezialmusikschule des Moskauer Konservatoriums bei Prof. Galina Turchaninova und bei Prof. Alexandr Vinnitsky. Weitere wertvolle Impulse erhielt sie durch internationale Meisterkurse, u. a. mit Thomas Zehetmair, Maxim Vengerov, Michaela Martin, Zakhar Bron, Ingolf Turban, Natalia Prischepenko, sowie in der Zusammenarbeit mit Frans Helmerson und Nabuko Imai.

Der DAAD-Preis wird einmal im Jahr an internationale Studierende verliehen und soll dazu beitragen, den großen Zahlen ausländischer Studierender an deutschen Hochschulen Gesichter zu geben und die gegenseitige Bereicherung durch internationalen Austausch hervorzuheben. Er wird vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amts (AA) gefördert.