• DE
  • English versionEN

Noa Beinart neues Ensemblemitglied an der Wiener Staatsoper

Noa Beinart © Julian Baumann

Seit Herbst 2020 ist auch Noa Beinart neues Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper. Sie studierte an der Hanns Eisler im Bachelor in der Gesangsklasse von Prof. Anneliese Fried sowie im Masterstudium bei Prof. Christine Schäfer und wird demnächst abschließen. In Hochschulproduktionen sammelte sie erste Bühnenerfahrungen mit Partien wie Amastre (Serse) und Annina (Der Rosenkavalier). Nach Meisterkursen unter anderem bei Brigitte Fassbaender gewann sie 2017 den Trude Eipperle Rieger-Preis und trat mit dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt an der Oder als Teufelin in Siegfried Matthus’ "Luthers Träume" auf. Ab der Spielzeit 2018/19 war sie Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper und sang u.a Stimme der Mutter (Les Contes de Hoffmann), Martha (Iolanta) und Annina (La traviata). Ab der Spielzeit 2020/21 ist sie Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper.