Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü

Geschlechtergerechtigkeit im Musikbetrieb

In der 2016 veröffentlichten Studie „Frauen in Kultur und Medien“ des deutschen Kulturrats konnten wir nachlesen, dass das Thema möglicher Diskriminierung auch in der Musikwelt immer noch nicht vom Tisch ist. Vielen Studentinnen ist das nicht bewusst, denn die meisten von ihnen haben während der Schul- und Ausbildungszeit keine negativen Erfahrungen gemacht. Im Berufsleben kann das allerdings anders aussehen, spätestens dann, wenn es z. B. um die Besetzung von Führungspositionen oder auch um Familienplanung geht. Hier möchten wir die Studentinnen und Absolventinnen für die damit verbundenen Herausforderungen sensibilisieren und sie dabei unterstützen, ihre künstlerische Karriere erfolgreich voranzutreiben.

Information und Wissen

Bras & Beethoven - Musikerin sein

Im Wintersemester 17/18 fand das Seminar " Still a Men's World? - Musikerin sein" erstmals statt.

Es wurde durch die Teilnehmerinnen ein anderer, neuer Blick auf Vertrautes geworfen, wodurch schließlich auch die Broschüre "Bras & Beethoven" entstand. 

Sie soll nicht mehr, aber auch nicht weniger sein, als ein zutiefst subjektives Statement, ein Gedankenanstoß, dem auch eine kleine Prise Humor nicht fehlt. Sie lädt ein zum kritischen Hinschauen und zu einem respektvollen und partnerschaftlichen Gespräch unter Studierenden und Lehrenden der HfM Hanns Eisler sowie andernorts.

Viel Spaß beim Lesen, Nachdenken, Diskutieren und Teilen!

Bras & Beethoven - Musikerin sein als PDF


Wurde gefördert durch die Frauenbeauftragte und das Berliner Chancengelichheitsprogramm BCP