Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü

Exzellenz-Konzert im Krönungskutschen-Saal

Schirmherrschaft Daniel Barenboim

9.11.2018
18 H, € 8.- ERM 5.-
Krönungskutschen-Saal
Neuer Marstall, Schloßplatz 7, 10178 Berlin

Karte kaufen Kartentelefon 030.20309-2101

Friedrich Constantin Homilius Quartett B-Dur op. 38
Eisler Horn Quartett Fausto Oppliger, Mercedes Guttierez, Efe Sivritepe, Canberk Yüksel Horn

Henriette Renié Légende
Carmen Steinmeier Harfe

Dmitri Schostakowitsch Sonate für Viola und Klavier op. 147
Georgy Kovalev Viola
Nikita Volov Klavier

Mit der Eröffnung des Neuen Marstalls etablierte sich auch das Exzellenz-Konzert im Krönungskutschen-Saal als monatlich stattfindende Konzertreihe der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. In dem Format präsentieren sich herausragende Studierende und Absolventen. Bei der November-Ausgabe der Reihe wird dem Publikum von Friedrich Constantin Homilius über Henriette Renié bis zu Dmitri Schostakowitsch ein vielfältiges Programm präsentiert.

Friedrich Constantin Homilius zeigt in dem Quartett in B-Dur op. 38, wie variantenreich das Klangspektrums eines Waldhorns sein kann. Das Thema wandert weich von Instrument zu Instrument und die Medlodie fließt dahin und zeigt, wie schön es klingt, wenn ein Komponist schon beim Kompinieren den spezifischen Klang der Hörner berücksichtigt.
Henriette Renié erhält bereits früh Klavierunterricht und nahm ab ihrem achten Lebensjahr Harfenunterricht. Im Alter von dreizehn Jahren, und damit ein Jahr eher als üblich, wurde sie zudem zum Studium der Harmonielehre und der Komposition zugelassen. Es folgen zahlreiche Konzerteinladungen, Preise und Kompositionen. Inspiriert vom Gedicht „Les Elfs“ des französischen Poeten Leconte de Lisle komponierte Renié das Stück Légende. Dieses zählt zu ihren anspruchvollsten, aber auch populärsten Kompositionen. Gleichzeitig inspirierte ihr Harfenspiel Komponisten wie Claude Debussy oder Maurice Ravel zur Komposition neuer Werke für Harfe.