• DE
  • English versionEN

Juan Pérez Floristán gewinnt International Arthur Rubinstein Piano Master Competition

Juan Pérez Floristán © Antonio del Junco

Juan Pérez Floristán hat den renommierten Arthur Rubinstein Award der International Arthur Rubinstein Piano Master Competition 2021 in Tel Aviv gewonnen. Der Master-Student aus der Klasse von Prof. Eldar Nebolsin gewann neben dem mit 40.000 Dollar dotierten Preis außerdem den Publikumspreis und drei weitere Sonderpreise für die beste Interpretation eines Kammermusikwerks, eines Beethoven-Konzerts sowie eines Werkes eines israelischen Komponisten. Das Finale fand in Tel Aviv vom 29. April bis 3. Mai mit der Israel Camerata Jerusalem und dem Israel Philharmonic Orchestra statt.

An der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin hat Juan Pérez Floristán bei Prof. Eldar Nebolsin bereits seinen Bachelor absolviert und studiert derzeit im Master. 2015 gewann der aus dem spanischen Sevilla stammende Pianist den internationalen Klavierwettbewerb Paloma O'Shea in Santander und den Steinway-Wettbewerb in Berlin. Er trat unter anderem mit dem Sinfonieorchester des Spanischen Fernsehens, den Sankt Petersburger Philharmonikern und dem BBC Philharmonic Orchestra auf. 2018 wurde er beim Kissinger Klavierolymp mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Er gab seine Debüts in der Wigmore Hall London, der Philharmonie St. Petersburg, der Laeiszhalle Hamburg und dem Auditori Barcelona.

Die Arthur Rubinstein International Piano Master Competition findet seit 1974 alle drei Jahre statt. Zu seinen Gewinner*innen in der Geschichte zählen Kirill Gerstein, Igor Levit, Khatia Buniatishvili, Daniil Trifonov u.a.