Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü

Fotostrecken

Eisler Winds – 26.10.2019

Aus dem ehemaligen Sinfonischen Blasorchester hervorgegangen, widmet sich das Ensemble „Eisler Winds“ einmal jährlich dem breit gefächerten Repertoire für Bläserensembles und Blasorchester. Aufgeführt wurde unter anderem Olivier Messiaens „Et expecto resurrectionem mortuorum“. Die Komposition, die Messiaen in Gedenken an die Opfer der beiden Weltkriege schrieb, erhält ihre Aussage und Wirkungskraft einmal mehr durch die exklusive Besetzung mit Holz- und Blechbläsern sowie Metallschlaginstrumenten.

Akademischer Festakt 2019

Die Hochschule begrüßte ihre frisch immatrikulierten Studierenden sowie die neue Rektorin Sarah Wedl-Wilson und die Deutschlandstipendien des akademischen Jahres wurden überreicht. Den musikalischen Rahmen gestalteten die Professoren Jonathan Aner, Wolfgang Redik, Martin Spangenberg, das Bläserquintett Berliner Luft und Studierende der Hochschule.

Echo Konzert - 29.06.2019

Unter der Leitung von Manuel Nawri spielte das Echo Ensemble ausgewählte Stücke aus dem 20. Jahrhundert. Als Sopranistin trat Derya Atakan, Studierende der Hanns Eisler im Masterstudiengang Operngesang/Musiktheater, auf. Zu hören waren unter anderem Werke von Franz Schreker, Victor Ullmann und Józef Koffler, außerdem Toru Takemitsus Archipelago S.

Forum Neue Musik - 07.06.2019

Auch in diesem Jahr richtete die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin das Forum Neue Musik aus und gab Kompositions- und Instrumentalstudierenden der Hanns Eisler sowie der Universität der Künste Berlin in diesem Rahmen die Möglichkeit, zeitgenössische Kompositionen aufzuführen. International renommierte Spezialist*innen der Zeitgenössischen Musik betreuten die Proben der Interpret*innen und standen den Komponist*innen und Interpret*innen für Gespräche zur Verfügung.

Kammerorchester - 28.05.2019

Unter der Leitung von Ulf Wallin, Professor für Violine, präsentierte das Kammerorchester der Hochschule Benjamin Brittens Variationen über ein Thema von Frank Bridge op. 10, durch die Britten erstmals Bekanntheit erlangte. Chang Liu, Studierende der HfM Hanns Eisler und derzeit erste Klarinettistin im Sichuan Symphony Orchestra, spielte als Solistin gemeinsam mit dem Kammerorchester Aaron Coplands Konzert für Klarinette und Orchester. Beendet wurde der Abend mit einer Komposition von Arnold Schönberg.

Absolventenkonzert - 17.05.2019

Gemeinsam mit dem Konzerthausorchester standen Studierende aus unterschiedlichen Klassen auf der Bühne und legten ihre Abschlusprüfung ab. Der Harfenist Joel von Lerber präsentierte Alberto Ginasteras Harfenkonzert op. 25. Die Cellistin Sayaka Selina Studer spielte Schostakowitschs Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 Es-Dur op. 107 und der vielfach ausgezeichnete Pianist Nikita Volov Tschaikowskys Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23. Die Dirigierstudierenden Xingyu Hu, Jeongwoo Choi und Tatsuma Takahashi leiteten an diesem Abend das Konzerthausorchester.

Neue Szenen IV

Zum vierten Mal setzten die Deutsche Oper Berlin und die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin ihre erfolgreiche Kooperation im Rahmen des internationalen Kompositionswettbewerbes und der Uraufführungsreihe NEUE SZENEN fort. Sie schaffen ein professionelles Forum und zugleich einen Experimentierraum für ein aufregend neues, junges, zeitgenössisches Musiktheater.

Musikforum Gendarmenmarkt - 10.04.2019

Studierende der Hanns Eisler sind bei zahlreichen Wettbewerben erfolgreich und werden mit international renommierten Preisen ausgezeichnet. Eine Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger des Jahres 2018 stellten sich im April beim Musikforum vor.

Neue Szenen IV (Hauptprobe) - 10.04.2019

Nunmehr zum vierten Mal setzen die Deutsche Oper Berlin und die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin ihre erfolgreiche Kooperation im Rahmen des internationalen Kompositionswettbewerbes und der Uraufführungsreihe NEUE SZENEN fort. Sie schaffen ein professionelles Forum und zugleich einen Experimentierraum für ein aufregend neues, junges, zeitgenössisches Musiktheater.

Chorkonzert - 13.1.2019

„Am Gesteine rauscht die Flut“ und „Nagen am Herzen fühl ich“ – heiter und energisch, schwelgerisch oder mit Ironie klingen die Liebeslieder aus der Sammlung „Liebeslieder-Walzer“ von Johannes Brahms. Der Chor der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin sang unter der Leitung von Prof. Justin Doyle am 13. Januar in der Villa Elisabeth die „Liebeslieder-Walzer“ und die „Neuen Liebeslieder“.

Archiv

Stöbern Sie in unserem Fotostreckenarchiv und entdecken Sie Impressionen früherer Veranstaltungen.

2018

Highlights des Jahres 2018 waren unter anderem die Opernaufführung von Haydns Il Mondo della Luna, die Kooperation mit dem Pariser Konservatorium im Rahmen des Ensembles Paris-Berlin und das Auftakt-Konzert zum Wintersemester im Pierre-Boulez-Saal.

weiter

2017

Im Jahr 2017 feierten wir mit Prof. Eberhard Feltz seinen 80. Geburtstag. Das Hochschulsinfonieorchester spielte im Konzerthaus unter Leitung unseres Alumnis Lahav Shani und der startup!music-Preis des Fördervereins wurde erstmalig an ein großes Ensemble verliehen.

weiter