Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü
Master

Allgemeine Informationen

AbteilungKlavier, Komposition, Wissenschaften
Regelstudienzeit4 Semester
BeginnWinter- und Sommersemester
UnterrichtsspracheDeutsch
Voraussetzung
  • Bachelorabschluss mit 240 LP/ECTS oder gleichwertiger Abschluss in dem Hauptfach, für das der Master angestrebt wird
  • besondere künstlerische Eignung nachzuweisen durch Zugangsprüfung
Zugangs- und ZulassungsordnungZugangs- und Zulassungsordnung (PDF, 558 KB)

Vorauswahl

Verfahren

Die Vorauswahl findet über die Plattform muvac statt.

Auf muvac können Sie Dokumente in den Formaten PDF, PNG und JPG hochladen sowie Video- und Audioaufnahmen von YouTube, Soundcloud, Vimeo, Youku und Dropbox mit Ihrem Profil verlinken.

Basierend auf den verlinkten Dateien, Audio- und Videoaufnahmen findet im Anschluss an den Bewerbungszeitraum die Vorauswahl statt.

Hinweis: Überprüfen Sie, dass die Aufnahmen über die angegebenen Links erreichbar und abspielbar sind (kein Passwort/keine Login-Funktion).

Anforderungen Aufnahmen und Partituren

  • Mindestens 3 aussagekräftige eigene Arbeiten

Anforderungen Repertoire

  • Mehrere eigene Kompositionen unterschiedlicher Besetzung in Form von schriftlich fixierten Partituren und/oder
  • Audio-/Videoaufnahmen eigener Werke und/oder
  • Dokumentationen von eigenen Klanginstallationen o.Ä. und/oder
  • anderer eigener intermedialer Kunstwerke mit wesentlichen elektroakustischen Anteilen.

Zugangsprüfung

Künstlerisches Prüfungsprogramm

In der Zugangsprüfung muss der Bewerber/die Bewerberin seine/ihre besondere Begabung für Elektroakustische Musik, spezifischen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse nachweisen.

  • Mit der Bewerbung einzureichen:
    • mehrere eigene Kompositionen unterschiedlicher Besetzung in Form von schriftlich fixierten Partituren oder von Ton- und/oder Bildträgern mit eigenen Werken und/oder
    • Dokumentationen von eigenen Klanginstallationen o. Ä. und/oder
    • Dokumentationen anderer eigener intermedialer Kunstwerke mit wesentlichen elektroakustischen Anteilen
  • Nachweis von Grundkenntnissen im Umgang mit Elektroakustischen Instrumenten und/oder Musik-Software und/oder anderen elektroakustischen Klangerzeugungs-Geräten
  • Kenntnis bedeutender elektroakustischer Kunstwerke aus Vergangenheit und Gegenwart

Zur näheren Information wird ein vorheriges Vorstellungsgespräch bei der Studienfachberatung des Fachgebietes dringend empfohlen.

Bewerbung

Bewerbungsfrist
  • für das Wintersemester: 15. April
  • für das Sommersemester: 15. November
Bewerbungsgebühr60,- €
Zugangsprüfung
  • für das Wintersemester: Mai/Juni
  • für das Sommersemester: Januar/Februar
Zur Studienbewerbung