Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü
Master

Allgemeine Informationen

AbteilungGesang/Musiktheater, Regie
Regelstudienzeit4 Semester
BeginnWintersemester
UnterrichtsspracheDeutsch
Voraussetzung
  • Bachelorabschluss oder gleichwertiger Abschluss
  • besondere künstlerische Eignung nachzuweisen durch Zugangsprüfung
Zugangs- und Zulassungsordnung

Zugangs- und Zulassungsordnung (PDF, 190 KB)

Vorauswahl

Für das Hauptfach Produktionsdramaturgie findet eine Vorauswahl statt. Die Vorauswahl erfolgt basierend auf einer einzureichenden schriftlichen deutschsprachigen Konzeption im Anschluss an den Bewerbungszeitraum. Über das Ergebnis der Vorauswahl informiert die Hochschule schriftlich über das Bewerbungsportal.

Verfahren

Bitte laden Sie die einzureichende deutschsprachige schriftliche Konzeption (im PDF-Format) in Ihrem Muvac Profil hoch und geben Sie sie für die Bewerbung frei.

Anforderungen Konzeption

  • Aus einer Liste von Musiktheater-Werken, die zum 16. April 2021 bekannt gegeben wird, ist ein Werk auszuwählen, zu dem bis zum 27. Mai 2021 eine schriftliche Konzeptionsausarbeitung einzureichen ist.
  • Die Ausarbeitung sollte eine max. Seitenzahl von 4 nicht unter- und von 8 nicht überschreiten.
  • Anhängliche Grundrisse, Zeichnungen sowie Fotos von Ausstattungsvorstellungen sind ausdrücklich erwünscht.

Werkliste

Wird am 16. April 2021 auf unserer Website veröffentlicht und geht Ihnen per Mail über Muvac zu (bitte den Spam-Ordner prüfen, sollten Sie am 17. April noch keine Mail erhalten haben).

Zugangsprüfung

Ablauf

Die Zugangsprüfung für den Masterstudiengang Produktionsdramaturgie für Musiktheater besteht aus zwei Teilen:

  • einer theoretischen Prüfung im Hauptfach Produktionsdramaturgie für Musiktheater, für die die Bewerberin oder der Bewerber aus einer vorgegebenen Werkliste die Themenstellung auswählen kann.
  • einer praktischen Prüfung im Hauptfach Produktionsdramaturgie für Musiktheater, bei der die Themen- und Aufgabenstellung vorgegeben ist.

Zur näheren Information wird ein vorheriges Vorstellungsgespräch bei einer Studienfachberaterin oder einem Studienfachberater des Fachgebietes dringend empfohlen.

Voraussetzungen

Es sind einzureichen:

  • eine Inszenierungskonzeption des aus der vorgegebenen Werkliste ausgewählten Stückes in schriftlicher Form
  • der Nachweis theaterpraktischer Erfahrungen im Bereich Dramaturgie oder Dramaturgieassistenz in mindestens zwei Musiktheaterproduktionen
  • die Vorlage eigens verfasster Texte zu Musiktheaterproduktionen
  • Nachweise zur musikalischen Vorbildung
Anforderungen Theoretische Prüfung

Im Rahmen der theoretischen Prüfung wird Wert gelegt auf:

  • grundlegendes wissenschaftliches, theatertheoretisches und theaterpraktisches Wissen
  • fundierte Kenntnis der dramaturgischen Zusammenhänge des Werkes
  • einen analytischen Zugang zur kompositorischen Anlage
  • schriftliche Darstellung der Vorstellungen und Ideen unterschiedlicher "Lesarten" und Konzeptionen
Anforderungen Praktische Prüfung

Im Rahmen der praktischen Prüfung wird festgestellt, ob bei der Bewerberin bzw. dem Bewerber Begabungen in folgenden Bereichen vorliegen:

  • umfassende verbale Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit
  • fundierte Befähigung zur Auswertung einer Probe
  • breit angelegtem Reflexionsvermögen
  • Befähigung zum Verweis auf kulturhistorische und aktuelle Zusammenhänge
  • Inspirationsvermögen zur Anregung konzeptioneller Entwürfe und szenischer Vorgänge
  • Kenntnis der Opern- und Theaterlandschaft

Bewerbung

Bewerbungsfrist
  • für das Wintersemester: 15. April
Bewerbungsgebühr60,- €
Zugangsprüfung
  • für das Wintersemester: Mai/Juni
Zur Studienbewerbung