Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü

Qualitätsmanagement

Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bietet allen Studierenden eine exzellente MusikerInnenausbildung auf höchstem Niveau. Qualität spielt damit eine zentrale und herausragende Schlüsselrolle.

Doch was meint eigentlich Qualitätsmanagement?

Mit den Veränderungen in der Hochschulpolitik der letzten Jahre bekommt auch das Thema Qualitätsmanagement (QM) an Musikhochschulen einen immer höheren Stellenwert. Ziel des QM ist es, die Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität der Hochschule systematisch zu erfassen und stetig zu verbessern. Basierend auf der Idee eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses mittels ständiger Verbesserungsschleifen begleitet und unterstützt das QM alle Bereiche an der Hochschule bei Maßnahmen zur Qualitätssicherung und -entwicklung.

Dazu bedarf es eines kooperativen Miteinanders aller Beteiligten. Im Rahmen eines regelmäßigen Austausches der Hochschulleitung, der Lehrenden, der Studierenden sowie Mitarbeitenden in der Verwaltung und gegebenenfalls weiterer AkteurInnen können bedarfsgerechte Maßnahmen an der Hochschule identifiziert, gemeinsam entwickelt und umgesetzt werden.

QM ist eine Querschnittsaufgabe. Es leistet einen nachhaltigen Beitrag zur Hochschulentwicklung, indem es die Expertise verschiedener Interessensgruppen an der Hochschule abfragt und zusammenführt.

Ein besonderer Schwerpunkt des QM an der HfM Berlin liegt auf der Etablierung eines partizipativen Ideen- und Beschwerdemanagements, das alle Hochschulmitglieder einlädt, sich aktiv mit Ideen, Beschwerden, Verbesserungsvorschlägen und Lob am Hochschulgeschehen und an der Hochschulentwicklung einzubringen.

Themenbereiche des QM

Ideen- und Beschwerdemanagement

Evaluationen

Kooperationen

Akkreditierung

Aktuelles