Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü

Akkreditierung

Programmakkreditierung an der HfM

Die regelmäßige (Re-)Akkreditierung von Studiengängen (Programmakkreditierung) ist ein Instrument der externen Qualitätskontrolle und damit ein zentraler Bestandteil der Qualitätssicherung des Hochschulangebots. Alle Bachelor- und Masterstudiengänge müssen in Deutschland akkreditiert werden.

2016 wurden sämtliche an der Hochschule für Musik Hanns Eisler angebotenen Studiengänge erfolgreich und ohne Auflagen akkreditiert.

Überprüft wurden die Studienangebote durch die vom Akkreditierungsrat zugelassene Akkreditierungsagentur ACQUIN.

Ziel der Akkreditierung ist es, die Studienqualität im Hinblick auf deren

  • Qualifikationsziele
  • Studiengangskonzepte
  • Studierbarkeit und Studienbedingungen
  • das Prüfungssystem
  • und Ausstattung

durch eine unabhängige und vom Akkreditierungsrat autorisierte Agentur gemäß definierten und im europäischen Hochschulraum anerkannten Qualitätsstandards prüfen zu lassen, weiterzuentwickeln und die internationale Vergleichbarkeit und damit die Transparenz der Studiengänge zu verbessern. An dem mehrstufigen Verfahren, das auf dem Prinzip des Peer Review beruht, werden ausgewählte hochschulexterne FachexpertInnen beteiligt, die als GutachterInnen fungieren.

Hat ein Studiengang ein Akkreditierungsverfahren erfolgreich durchlaufen, so erhält er eine befristete Akkreditierung mit oder ohne Auflagen und trägt für den Zeitraum seiner Akkreditierung das Qualitätssiegel der Stiftung. Die GutachterInnen sprechen auch Empfehlungen und ggf. Auflagen zur Weiterentwicklung der Studiengänge aus, welche in den Qualitätskreislauf der Hochschule integriert werden.

Das Verfahren in ausführlicher Form finden Sie hier.

 

 

Re-Akkreditierung an der HfM

Studiengänge bzw. Studienprogramme werden grundsätzlich befristet akkreditiert. Nach Ablauf der jeweiligen Frist erfolgt eine erneute Prüfung in Form eines Re-Akkreditierungsverfahrens, das die Aufrechterhaltung der Qualität der Studiengänge bzw. Studienprogramme gewährleisten soll. Das Verfahren beginnt in der Regel ein Jahr vor Ablauf der Akkreditierungsfrist.

Die Re-Akkreditierung sämtlicher Studiengänge an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin erfolgt im Jahr 2021.