Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü

Sinfoniekonzert

2.12.2019
20 H, € 12.- ERM 8.-
Konzerthaus Berlin, Großer Saal
Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Karte kaufen Kartentelefon 030.20309-2101

Das im Konzerthaus am Gendarmenmarkt stattfindende Sinfoniekonzert bildet jährlich einen der musikalischen Höhepunkte der Hochschule. In einem fulminanten Konzertprogramm präsentieren sich, in Begleitung des hochschuleigenen Sinfonieorchesters, herausragende Solist*innen auf der Bühne des Großen Saals. Neben Changbo Wangs Darbietung von Mahlers „Lieder eines fahrenden Gesellen“, übernimmt Ji-Yoon Lee den tragenden Part in Korngolds Violinkonzert und begegnet dem von emotionaler Fülle geprägten Werk mit ihrem feinsinnigen wie auch nuancierten Violinspiel.
Dirigiert wird das Konzert von der Eisler-Absolventin Nodoka Okisawa, die erst im September 2019 den rennomierten Grand Prix de direction sowie den Publikums- und Orchesterpreis beim Concours international de jeunes chefs d'orchestre de Besançon erhielt. Sie wird neben Mahler und Korngold auch Brahms’ Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90 dirigieren.

Gustav Mahler Lieder eines fahrenden Gesellen
Erich Wolfgang Korngold Violinkonzert op. 35
Johannes Brahms Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90
Sinfonieorchester der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
Changbo Wang Bariton
Ji-Yoon Lee Violine
Nodoka Okisawa Dirigentin

Ein Gespräch mit Nodoka Okisawa

Erstmals beim jährlichen Sinfoniekonzert übernimmt die japanische Dirigentin Nodoka Okisawa die Leitung des Hochschulsinfonieorchesters im Konzerthaus Berlin. Die Eisler-Absolventin, geboren 1987 in Aomori, studierte bei Prof. Christian Ehwald und Prof. Hans-Dieter Baum. An der Hochschule dirigierte Nodoka Okisawa zuletzt beim Absolventenkonzert das Konzerthausorchester Berlin. Im Sinfoniekonzert der Hochschule werden der Bariton Changbo Wang sowie die Violinistin Jiyoon Lee, die bereits seit 2017 Erste Konzertmeisterin der Staatskapelle Berlin ist, ihr Konzertexamen ablegen.

Den ganzen Text finden Sie hier ...

Zum Programmheft ...