Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü

Rektorin Sarah Wedl-Wilson zur Präsidentin des Gustav Mahler Jugendorchesters gewählt

Sarah Wedl-Wilson © Janine Escher

Das Gustav Mahler Jugendorchester (GMJO) hat die Rektorin der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, Sarah Wedl-Wilson, auf seiner Generalversammlung zur neuen Präsidentin gewählt. Sie folgt in diesem Ehrenamt auf den österreichischen Vizekanzler a.D. Dr. Erhard Busek.

„Das Gustav Mahler Jugendorchester bildet einen wichtigen Meilenstein für junge Künstler*innen für den Weg in eine professionelle Musikerlaufbahn, quasi das goldene Band zwischen der studentischen und der professionellen Bühne. Das Vermächtnis von Claudio Abbado in seinem Sinne perspektivisch weiter zu entwickeln und die musikalische Überlieferung von einer Generation zur nächsten zu sichern ist eine ehrenvolle Aufgabe, die wir im Bewusstsein der damit verbundenen Verantwortung mit großer Freude übernehmen“, sagte Sarah Wedl-Wilson, die gleichzeitig mit dem neuen Schatzmeister Prof. Christian Strenger das Ehrenamt antreten wird.

Das Gustav Mahler Jugendorchester (GMJO) wurde 1986 von Claudio Abbado in Wien gegründet und gilt als weltweit führende Institution auf dem Gebiet der musikalischen Nachwuchsförderung. Das Orchester ist mit renommierten Dirigent*innen und Solist*innen weltweit regelmäßig zu Gast bei namhaften Veranstaltern und Festspielen. Zahlreiche ehemalige Mitglieder finden sich in allen bedeutenden Orchestern, u. a. bei den Wiener und Berliner Philharmonikern oder der Staatskapelle Dresden, mit der seit 2012 eine enge Partnerschaft besteht. Seit 2012 ist das Gustav Mahler Jugendorchester Botschafter UNICEF Österreich.