Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü

#eislerlab

Karl Heinrich Wendorf #eislerlab
Karl Heinrich Wendorf #eislerlab © Leonard Higi

#eislerlab - Musik, Gespräche, Impulse

Als Denkwerkstatt ist das #eislerlab unter dem Motto „Musik, Gespräche, Impulse“ in der Caféteria des HfM-Marstalls im Wintersemester 2018 gestartet. Gemeinsam mit Studierenden, Lehrenden und Gästen gehen wir dabei in lockerer Atmosphäre Fragen nach wie: Was zeichnet MusikerInnen von morgen aus? Wie können wir unser musikalisches Schaffen mit anderen Kunstformen verbinden? Wie können wir uns auf digitalem Wege künstlerisch weiterentwickeln? Welche Rolle spielen wir MusikerInnen in einer immer diverser werdenden und globalisierten Gesellschaft?

Prof. Andrea Tober #eislerlab
Prof. Andrea Tober #eislerlab © Leonard Higi

Im digitalen Kreativsemester entwickeln wir als Hochschule das #eislerlab als Plattform des Dialogs weiter und präsentieren ein neues #eislerlab-Modul: Das #eislerlab_digital bietet ab sofort auf dieser Seite Online-Angebote zu #eislerlab-Themen. Die Reihe „Kirill Gerstein invites...“ macht dabei den Anfang für dieses neue Feature.

Das bisherige #eislerlab werden wir ab dem Wintersemester 2020 als #eislerlab_live an den Start bringen, erneut mit spannenden Themen, Talks und Get togethers.
 

#eislerlab_digital: Kirill Gerstein invites

Das Online-Forum von und mit Kirill Gerstein, Professor für Klavier an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, ist eine neue Reihe von Gesprächen mit renommierten Musiker*innen und Wissenschaftler*innen für Studierende, Lehrende und interessiertes Publikum.

Ian Bostridge und Kirill Gerstein, 1.7.2020

Ian Bostridge spricht über: "Schuberts Winterreise" . Das Onlineseminar von Prof. Kirill Gerstein zum Nachhören.

Hier gelangen Sie zu weiteren Aufzeichnungen der Gesprächsreihe.

Kirill Gerstein invites Ivan Fischer

Online-Forum
8.7.2020, 18 Uhr

"The future of the symphony orchestra"
Ivan Fischer im Gespräch mit
Prof. Kirill Gerstein (Konzeption & Moderation)

Ivan Fischer, founder and music director of the Budapest Festival Orchestra, wonders if orchestras will exist at all in a few hundred years. If not, what will replace them and if yes, will they exist in their present form or do they need to reform.

Ivan Fischer is the founder and Music Director of the Budapest Festival Orchestra & Honorary Conductor of Berlin’s Konzerthausorchester. In 2018 he became Artistic Director of the Vicenza Opera Festival. In recent years, he has also gained renown as a composer. The BFO’s frequent tours and a series of critically acclaimed recordings have contributed to Ivan Fischer’s reputation as one of the world’s most visionary music directors. He introduced innovative concerts including cocoa concerts for small children, autism friendly concerts, midnight music for students and a variety of outreach activities. A regular presence on the podium with leading orchestras, Mr. Fischer has regularly guest conducted the Berlin Philharmonic & spends two weeks each year with the Royal Concertgebouw Orchestra. Mr. Fischer studied piano, violin, & later the cello and composition in Budapest, before continuing his education in Vienna & Salzburg where he studied conducting under H. Swarowsky and N. Harnoncourt.

Drei Masterclasses mit Steven Isserlis

Steven Isserlis
Steven Isserlis © Joanna Bergin
Prof. Claudio Bohórquez
Prof. Claudio Bohórquez © Peter Adamik

Prof. Claudio Bohórquez präsentiert live im Stream drei Online-Performance- Masterclasses mit dem renommierten britischen Cellisten Steven Isserlis.

Online-Performance- Masterclasses
Steven Isserlis Violoncello

MO 22.06.2020 | 18H
Thoughts on the Bach Cello Suites
FR 26.6.2020 | 18 H
Beethoven‘s Sonatas for Piano and Cello – A Portrait of the Growth of a Genius
MO 29.6.2020 | 18 H
Robert Schumann – The Greatest Romantic of All?

Steven Isserlis hält drei Online-Masterclasses für Instrumentalstudierende der Hochschule live aus London und Berlin am 22.6., 26.6. und 29. Juni um 18 Uhr im Rahmen von #eislerlab_digital. Claudio Bohórquez, Professor für Violoncello an der Eisler, präsentiert die Live-Performance aus dem Studiosaal der Hochschule, Steven Isserlis wird aus London zugeschaltet. Die Cellosuiten von Johann Sebastian Bach stehen im Mittelpunkt der ersten Masterclass, der zweite Termin ist Beethovens Sonaten für Klavier und Cello gewidmet, Robert Schumann und die Romantik ist das Thema der dritten Masterclass.

Die Online-Performance-Masterclasses sind für Studierende, Hochschulangehörige und interessiertes Publikum geöffnet und werden auf Englisch gehalten.