Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü

CORONACARE LIVE Konzerte

Mitte März startete der AStA gemeinsam mit dem Förderverein sehr erfolgreich das Unterstützungsprogramm Coronacare. 46.065 Euro kamen insgesamt zusammen. 32 Studierende im April, 26 Studierende im Mai und 23 Studierende im Juni konnten aus diesem Fonds in akuten finanziellen Notsituationen schnell und unkompliziert unterstützt werden. Wir danken sehr herzlich allen Unterstützer*innen für dieses unglaublich großzügige Engagement! Mittlerweile stehen auch Bundesmittel für bedürftige Studierende bereit.

Endlich wieder vor Publikum zu spielen ist ein großer Wunsch unserer Studierenden. So sollen die übrigen Spendengelder aus dem Notfallfonds durch den AStA und den Förderverein als Honorar an Studierende ausgezahlt werden, die kleine Konzerte in sozialen Einrichtungen, Seniorenwohnheimen, Pflegeheimen oder Betreuungseinrichtungen geben möchten. Die Studierenden möchten ihre Dankbarkeit gegenüber den Unterstützer*innen zum Ausdruck bringen und der Gesellschaft etwas zurückgeben. 

Gerade soziale Einrichtungen können sich ein Engagement von Musiker*innen selten finanziell leisten und sind oft von kulturellen Veranstaltungen ausgeschlossen. Und so freuen sich die Studierenden darauf, dort kleine Hauskonzerte (vorzugsweise im Freien, in Innenhöfen, vor Balkonen, auf Fluren oder in Treppenhäusern) zu spielen. Einrichtungen mit größerer finanzieller Leistungsfähigkeit sind ebenfalls herzlich eingeladen, kleine Konzerte mit Ensembles oder einzelnen Musiker*innen auszurichten. Wir würden uns jedoch über entsprechende Honorare freuen. 

Was ist CORONACARE LIVE?

CORONACARE LIVE ist ein Konzertformat für Studierende der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, das vom AStA in Kooperation mit dem Förderverein unter der Schirmherrschaft unserer Rektorin Sarah Wedl-Wilson organisiert wird.
CORONACARE LIVE bringt Musiker*innen und soziale Einrichtungen zusammen und ermöglicht den Musiker*innen, während der Coronakrise vor Publikum aufzutreten. Außerdem kommen Menschen in den Genuss eines Konzerts, denen normalerweise der Besuch solcher Veranstaltungen nicht möglich ist.

Für weitere Fragen steht das StuPa-Präsidium gerne zur Verfüngung.
Wir freuen uns auf Deine Anmeldung!
Eure Ansprechpartner*innen: Raquel Alves, Jonas Kämper, Carl-Frederik Zeh

Wer darf sich für CORONACARE LIVE anmelden?

Alle Studierenden der Hochschule dürfen sich für CORONACARE LIVE anmelden.
Das Anmeldungsformular müsst ihr an stupapraesidium(at)hfm-berlin.de senden.

Gibt es eine Gage?

Jede*r Musiker*in, die*er an der Hochschule studiert, bekommt 150€ pro Konzert.

Können Musiker*innen von außerhalb der Hochschule zusammen mit Studierenden der Hochschule die Konzerte gestalten?

CORONACARE LIVE ist für Studierende unserer Hochschule gedacht. Externe Musiker*innen können gerne mitspielen, sie bekommen aber von CORONACARE LIVE keine Gage und müssen deshalb auch kein Anmeldungsformular ausfüllen.

Kann ich mich als Solist*in anmelden?

Du kannst Dich gerne als Solist*in anmelden. Aber pass auf: die meisten Einrichtungen bevorzugen kleine Ensembles und es ist daher möglicherweise schwieriger, ein Konzert für Dich zu finden.

Darf ich mit mehreren Ensembles teilnehmen?

Ja, das darfst du. Du musst aber für jedes Ensemble ein neues Anmledungsformular ausfüllen.

Ich würde mich gerne anmelden, habe aber kein Ensemble. Kann das CORONACARELIVE-Team ein Ensemble für mich finden?

Nein. Die Musiker*innen, die sich nicht als Solist*innen anmelden können, müssen selbst ein Ensemble finden. Das gilt auch für Ensembles, in denen ein*e Musiker*in fehlt.

Wo finden die Konzerte statt? Vor welcher Art von Publikum werde ich spielen?

Die Konzerte finden auf dem Gelände von sozialen Einrichtungen statt (vorzugsweise im Freien, in Innenhöfen, vor Balkonen, auf Fluren oder in Treppenhäusern). Es handlet sich um kleine Hauskonzerte, die ca. 45 Minuten/1 Stunde dauern.
Das Publikum besteht in den meisten Fällen aus Senioren. Daher sind nette Moderationen und ein leichtes Programm sehr willkommen.

Wann bekomme ich ein Konzert?

Die Konzertanzahl hängt von der Verfügbarkeit der Einrichtungen ab, die sich für ein CORONACARE-LIVE-Konzert beworben haben. Deswegen kann es vorkommen, dass ein Match zwischen Dir und einer Einrichtung kürzer oder länger dauert. Die ersten CORONACARE LIVE-Konzerte finden in der zweiten Julihälfte statt.

Werden die Kosten für den Instrumententransport übernommen?

Die Transportkosten von Harfen und Schlagwerk werden von CORONACARE LIVE bei Vorlage einer Quittung erstattet.